Torlinientechnologie und Freistoss-Spray

23. Juni 2014

Zu jeder Fußball-Weltmeisterschaft führt der Weltverband FIFA diskutable Innovationen im traditionellen Fußballsport ein. Wer erinnert sich heute noch daran, dass früher der Torwart beim Rückpass des eigenen Mitspielers den Ball in die Hand aufnehmen durfte?

In der heutigen Zeit, in der eine variable Viererkette, Tempo oder schnelles Umschaltspiel zu einer erfolgreichen Taktik gehören, undenkbar. Zur WM 1998 in Frankreich beschloss die FIFA, dass ein Foul mit Grätsche von hinten konsequent mit einem Platzverweis zu ahnden ist. Jahre zuvor führte die Einführung der sogenannten “Ampelkarte” gelb-rot ebenfalls zum Platzverweis eines Spielers.

Torlinientechnologie und Freistoss-Spray

Torlinientechnik bei der WM 2014 (Quelle: sueddeutsche.de)

Torlinientechnologie und Freistoß-Spray

Bei der WM 2014 in Brasilien beschränken sich die Novitäten also auf die viel diskutierte Torlinientechnologie und dem Freistoß-Spray zur Kennzeichnung der 9,15m Abstand vom Freistoß-Punkt zur Freistoß Mauer.

WM Zitate 2014

21. Juni 2014

Spanien raus, England raus! Italien und Brasilien mit enormen Schwierigkeiten. Costa Rica und Chile, spielerisch unterlegen aber mit einem wahnsinnigen Kämpferherz, Leidenschaft und einem unbändigen Willen im Achtelfinale.

Wer hätte das gedacht? Die süd- und mittelamerikanischen Mannschaften machen es den europäischen Schwergewichten mehr als schwer. Die WM Vorrunde der WM 2014 in Brasilien hat Halbzeit. Grund genug die ersten wirklich lesenswerten Sprach-Kuriositäten und Versprecher der WM 2014 zusammenzufassen:

WM Zitate 2014

(Quelle: handelsblatt.de)

• „Wir waren ganz oben und jetzt sind wir ganz unten. Es ist grausam, wir hatten große Illusionen.“
Andres Iniesta zum überraschenden Aus der Spanier bei der WM.


• „Ich hasse so etwas zu sehen.“
Kameruns Nationaltrainer Volker Finke nach dem WM-Aus gegen Kroatien, bei dem zwei seiner Spieler gegeneinander handgreiflich geworden waren

Internationale Pressestimmen: Weltmeister Spanien ist raus

19. Juni 2014

Fußballwelt- und Europameister Spanien ist gestern Abend bereits in der Vorrunde der Fußball-WM in Brasilien überraschend gescheitert.

Internationale Pressestimmen: Weltmeister Spanien ist raus

Spanien gegen Chile 0:2

Nach der hohen 1:5 Niederlage zum Auftakt gegen Holland setzte es in Rio de Janeiro im Maracana Stadion ein desillusionierendes 0:2 gegen eine starke südamerikanische Mannschaft aus Chile, die vor Monaten bereits der deutschen Nationalelf im Freundschaftsspiel beim 1:0 Sieg der Deutschen vor große Probleme stellte.

Was bedeutet dieser Sieg?

Schon jetzt dürfen wir uns auf spannenden und emotionale WM-KO-Spiele freuen. Mit Brasilien gegen Holland oder Brasilien gegen Chile muss der WM Gastgeber auf dem Weg ins Viertelfinale damit einen echten Brocken aus dem Weg räumen. Dies gilt umso mehr, da die Brasilianer bisher bei diesem Turnier keineswegs überzeugten. Gegen Kroatien half ein äußerst umstrittener Elfmeter gegen Fred auf dem Weg zum Sieg, gegen Mexiko reichte es gar “nur” zu einem enttäuschenden torlosen Remis.

Vorfreude auf die Fussball-WM

07. Juni 2014

Heute abend hebt der deutsche Sonderflieger in Frankfurt Flugnummer LH 2014 mit Destination Brasilien ab. Für die deutschen Kicker geht das Abenteuer Weltmeisterschaft in Brasilien um 22:00 Uhr deutscher Zeit los. Um 03:40h landet der DFB Tross nach elfstündigem Flug in Salvador. Von dort geht es noch 45 Minuten mit dem Bus zum DFB Quartier Campo Bahia im Küstenörtchen Santos André.

Ob Marco Reus dann mit im Flieger sitzen wird, ist nach dem 6:1 Testspielsieg gegen Armenien gestern Abend in Mainz fraglicher denn je. Kurz vor der Pause knickte Reus in einem Zweikampf mit einem Gegenspieler um und zog sich dabei, so vermeldete der DFB um 02:00 Uhr nachts, einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes zu. Ohne genaue medizinische Hintergründe zu kennen, dürfte dies wohl das bittere WM-Aus für den Dortmunder bedeuten.

vorfreude auf die fussball-wm

Brasilien 2014 | Quelle: ruhr-lippe-marktplatz.de

Die besten SPRÜCHE der BUNDESLIGA-Saison 2013/2014

29. Mai 2014
die besten sprüche der bundesliga-saison 2013/2014

Bayern München | Meister 2014

Noch 14 Tage bis zum Start der Fußball-WM in Brasilien. Während sich alle Nationen bereits intensiv auf das sportliche Großereignis des Jahres vorbereiten, könnt ihr hier nochmal die abgelaufene BUNDESLIGA-Saison mit den besten SPRÜCHEN der Saison 2013/2014 Revue passieren lassen.

Auch in dieser Auflistung sind die Bayern zusammen mit den Borussen spitze.

Die besten SPRÜCHE der BUNDESLIGA-Saison 2013/2014 (Quelle: abendzeitung-muenchen.de):

• “Der Schiedsrichter hat mir schon in der Halbzeit gesagt, dass es nicht mein Tor war. Da hab ich gesagt: Dankeschön, jetzt bin ich natürlich viel besser gelaunt.”
Münchens Thomas Müller zum 1:1-Ausgleich in Wolfsburg durch Xherdan Shaqiri und seinem anschließenden Doppelpack.


• “Ich hoffe, dass ich 90 Jahre alt werde. Dann kann ich sagen, ich hätte 100 werden können. Aber ich habe in Nürnberg gearbeitet.”
Nürnbergs Trainer Gertjan Verbeek nach dem 2:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig mit drei verschossenen Elfmetern.