Bayern Dusel und Dortmunder Dominanz | Fußball-Zitate

Bayern Dusel und Dortmunder Dominanz

Tatort: Samstag, 90 Minute Allianz Arena München! Der berühmte Bayern Dusel schlägt wieder zu? Was war passiert? Beim überraschenden Zwischenstand von 1:1 zwischen Bayern München und dem FC Augsburg entscheidet Knut Kircher im Zusammenspiel mit seinem Assistenten auf einen fragwürdigen Strafstoß als Außenstürmer Douglas Costa auf Augsburg Markus Feulner aufläuft.

bayern-dusel

Bayern Dusel gegen Augsburg (Quelle: tz.de)

Der Augsburger geht nicht aktiv in den Mann, als Costa den Ball an ihm vorbeilegt und einfach an seinem Körper abprallt. Assistent Kempter wedelt mit der Fahne, zeigt Foulspiel an, Knut Kircher zeigt auf den Punkt. FCA – Coach Markus Weinzierl spricht von einem “Witz-Elfmeter”, Kircher entschuldigt sich nach Spielende umgehend vor laufenden Fernsehkameras für den Fehlpfiff.

Der Rest ist schnell erzählt: 120 Millionen Euro Mann Thomas Müller legt sich den Ball zurecht, läuft an und versenkt sicher im oberen linken Eck.

Werden die Bayern systematisch bevorteilt?

Nun fragt sich die Bundesliga, ob die Bayern aufgrund ihrer Popularität und der Dominanz der letzten Jahre einen Bayern-Bonus genießen? Nicht selten weisen Funktionäre der Gastmannschaft im Vorfeld daraufhin, dass beim Auswärtsspiel in München eher 12 als 11 Gegner auf dem Platz stehen. Aber kann das Zufall sein, dass insbesondere die Bayern so häufig wegen diskussionswürdigen Entscheidungen in der Presse stehen?

Fakt ist: Aufgrund der offensiven und spielerisch attraktiven Spielweise gegen oftmals überforderte Gäste kreiert der FC Bayern in seinen Heimspielen viele Strafraumsituationen und enge Situationen im und vorm Strafraum. Logisch, dass zwangsläufig die Schiedsrichter vermehrt vor knifflige Entscheidungen gestellt werden. Aufgrund der Kumulation dieser vielen schwierig zu bewertenden Situationen pro Spiel ist die Wahrscheinlichkeit schlichtweg größer, dass die Bayern in undurchsichtigen Strafraumszenen eher einen Hand- oder Foulelfmeter zugesprochen bekommen als andere Bundesliga-Mannschaften, auch wenn der Elfer gegen Augsburg in der Tat “ein Geschenk” war.

In allen relevanten Spielstatistiken (Torschüsse, Ballbesitz und Zweikampfquote) waren die Bayern ihrem Gegner aber deutlich überlegen. Deswegen war es ein glücklicher aber auf keinen Fall unverdienter dreifacher Punktgewinn.

Zweikampf mit dem BVB

Souveräner als die Münchener lösten die neu von Thomas Tuchel eingestellten Dortmunder Borussen ihre Auswärtsaufgabe bei Hannover 96. Mit einem fulminanten 4:2 nahmen Aubameyang, Hummels & Co. die Punkte mit nach Westfalen und sind damit bestens gerüstet für den Europa League Start nächste Woche in Aserbaidschan. Der verlustpunktfreie Saisonstart macht sogar Hoffnung, dass der BVB ein spannendes Meisterschaftsrennen mit den Bayern hinlegt. Diese ließen in den ersten vier Spielen mit Glück keine Punkte liegen: Hoffenheim & Augsburg waren komplizierte Aufgaben, selbst Bayern Coach Pep Guardiola ließ unter der Woche verlauten, dass der BVB aktuell in einer stärkeren Verfassung sei.

Der Westen schwächelt!

Die Champions League vor der Brust, aber aktuell keine Form in der Liga! Einen katastrophalen Fehl-Start in die neue Saison legte die Fohlenelf aus Mönchengladbach hin. Mit 0:3 gingen die Mannen von Lucien Favre zu Hause gegen den HSV unter und verloren zu allem Überfluss noch Abwehrchef Martin Stranzl mit Jochbeinbruch. Zweimal Lassoga und Nicolai Müller ließen die Hamburger Gesichter strahlen.

Auch Bayer Leverkusen kam schwach aus der Länderspielpause. Gegen einen kecken Aufsteiger aus Darmstadt setzte es eine nicht unverdiente 0:1 Heimpleite. Von der Champions League Qualifikation Gala gegen Lazio Rom war nichts mehr zu sehen. Die Werks-Elf rutschte in der Tabelle auf Rang 13 ab. In der Königsklasse wartet am Mittwoch mit Bare Borissow, ähnlich wie Darmstadt 98, der größte Außenseiter der Gruppe. Die Gladbacher müssen zum CL-Start gleich zum Europa League Gewinner FC Sevilla – es gibt einfachere Aufgaben.

Champions League – Start

Der erste Spieltag der Deutschen in der Königsklasse (Reaktionen zur Champions League Auslosung) wird abgerundet mit dem Europa-Comeback des VfL Wolfsburg gegen ZSKA Moskau und der Auswärtsaufgabe des FC Bayern München bei Olympiakos in Griechenland. Alle möglichen Wett-Angebote für die Champions League Spiele unter der Woche findet ihr hier! Im Sinne der deutschen Konkurrenzfähigkeit in Europa hoffen wir auf 4 Siege aus 4 Spielen und die Maximal-Ausbeute von 12 Punkten. Auf geht’s…

 



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.