Zitat der Woche: "Der Abstieg ist überhaupt kein Thema." | Fußball-Zitate

Zitat der Woche: “Der Abstieg ist überhaupt kein Thema.”

Nationalspieler Cacau

Spieler des VfB Stuttgart Cacau

“Der Abstieg ist überhaupt kein Thema.”

Tabellenplatz 17, 1:4 Heimniederlage gegen den 1.FC Nürnberg und nur noch 12 Spieltage sind in dieser Spielzeit zu absolvieren.

Trotz alledem sieht Kapitän und Stürmer Cacau vom VfB Stuttgart kein Grund zur Panik. Bild.de publizierte eine Aussage des Nationalspielers, die beweist, dass die Spieler des VfB noch nicht ansatzweise den Ernst der Lage im Abstiegskampf der Saison 2010/2011 begriffen haben: “Der Abstieg ist überhaupt kein Thema.”

Dabei kann der VfB mitunter froh sein schon 19 Zähler auf der Habenseite zu verzeichnen. Ein Spieltag vorher gelang gegen den Tabellenletzten Mönchengladbach mit Mühe das Kunststück aus einem 0:2 – Rückstand noch einen 3:2 – Sieg zu erlangen.

Auch Neu-Trainer Bruno Labbadia hat noch nicht den richtigen “Drive” gefunden. Wie sonst kann man die Aussage des Nürnbergers Chandler interpretieren: “Wir haben den VfB nicht so schlecht erwartet” (bild.de).

Die Stuttgarter Nachrichten titeln sogar schon von “Vorbereitungen für Liga zwei”. Sicherlich nicht ganz ungerechtfertigt, schaut man sich als neutraler Beobachter das Tabellen-Ende der Fußball-Bundesliga an.

Zwar beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz 16 “nur” magere 4 Punkte, aber durch die Tatsache, dass Mainz, Hannover, Nürnberg und Freiburg eine außergewöhnlich starke Saison spielen, finden sich allesamt Mannschaften in der Abstiegszone, mit der vor der Saison nicht unbedingt jemand gerechnet hätte.

Denn die Qualität und das spielerische Vermögen von Mannschaften wie Wolfsburg, Bremen und auch Mönchengladbach wurde vor der Saison deutlich höher eingeschätzt.

Hinzu kommt, dass auch der 1. FC Kaiserslautern, der 1.FC Köln und der FC St. Pauli in schöner Regelmäßigkeit ihre Heimspiele erfolgreich gestalten – eine Grundvoraussetzung für den Klassenerhalt!

So scheint es in diesem Jahr wieder einen sehr spannenden Abstiegskampf zu geben, auf die viele Vereine nicht vorbereitet waren. Nach dem “Heimdebakel” (Welt online) gestand Labbadia ein:

“Es besteht ein großer Unterschied zwischen uns und den Mannschaften, die sich von Saisonbeginn an auf den Abstiegskampf einstellen können. Für unsere Spieler und das Umfeld hier ist das nicht einfach.”

Cacau sollte sich seine Aussage angesichts der angespannten Situation nochmals durch den Kopf gehen lassen, denn sie ist eigentlich der perfekte Beweis dafür, dass die Spieler überhaupt nicht verstanden haben, worum es beim VFB in diesem Jahr geht.

Hoffentlich aus VfB-Sicht ist es noch nicht zu spät.



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.