Elfmeterdrama Brasiliens bei der Copa América | Fußball-Zitate

Elfmeterdrama Brasiliens bei der Copa América

Die Copa América hat ihre nächste Sensation!

Neben Gastgeber Argentinien ist auch Top-Favorit und Titelverteidiger Brasilien bei der diesjährigen Copa América ausgeschieden.

Mit 0:2 verloren die Brasilianer gegen Paraguay.

Das Desaströse aus Sicht des fünfmaligen (!) Rekordweltmeisters aus Südamerika:

Im Elfmeterschießen gegen Paraguay (nach regulärer Spielzeit und nach Verlängerung blieb es torlos) schafften es vier Schützen Brasiliens nicht das Tor vom Elfmeterpunkt aus zu treffen. Vielmehr verfehlten sogar drei der vier Elfmeter das Gehäuse komplett.

Eine richtige Blamage für die Sélecao, die damit ihre 120-minütig andauernde spielerische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnten.

Einen Elfer konnte der starke Schlussmann Paraguays parieren. Die Fehltritte von Elano, Andre Santos, Fred und Thiago Silva im Video zusammengefasst:

[flashvideo file=http://www.youtube.com/watch?v=_YmadfPLiN8 /]

Der Elfmeterpunkt im Stadion von La Plata erlangte zudem eine entscheidende Berühmtheit: Völlig rutschig, sandig und für die Schützen in miserablen Zustand, erschwerte der Rasen die Bedingungen beim Elfmeterschießen. Die Spieler Paraguays indes trafen logischerweise vom selben Strafpunkt, zumindest in zwei von drei möglichen Versuchen. So nahm das Elfer-Fiasko seinen Lauf.

Für das fußballverrückte Land am Zuckerhut bedeutet dies eine einzige Katastrophe, deren Tragweite der Konsequenzen dieses frühen Aus wohl erst mit ein paar Tagen Abstand deutlich werden. Bis zur WM 2014 im eigenen Land wird Brasilien kein echtes Pflichtspiel mehr bestreiten müssen – bis auf den Konföderationenpokal 2013 – der Probelauf ein Jahr vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Durch das bittere Aus verfestigt sich der Eindruck, dass Brasilien den Anschluss an die absolute Fußball-Weltspitze verloren hat. Es gab Zeiten, da galten die Brasilianer als einzig echter Topfavorit auf den WM-Titel. Ein Land, welches mit dem Selbstverständnis ins Turnier zog, durch ihre Ballfertigkeiten den Titel aufgrund Ihrer individuellen Klasse auf Jahre abonnieren zu können.

CHECK24 - Partnerprogramm
Jetzt droht in drei Jahren ein kleines Waterloo! Nicht auszudenken sollten die Basilianer Ihre Heim-WM 2014 nicht mit dem Titel krönen. Welt- und Europameister Spanien sowie die europäischen Kontrahenten Deutschland und Holland gelten derzeit als das Maß der Fußballwelt.

Noch bleibt den Ballkünstlern aus Rio de Janeiro drei Jahre Zeit um zu trainieren – dabei sollte das Elfmeterschießen nicht vergessen werden!



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.