SPRÜCHE zum 7. BUNDESLIGA-Spieltag 2012/2013 | Fußball-Zitate

SPRÜCHE zum 7. BUNDESLIGA-Spieltag 2012/2013

Die interessanteste Statistik des 7. Spieltags betrifft die beiden momentanen Kellerkinder der Fußball-BUNDESLIGA.

Mit der SpVgg Greuther Fürth und dem VfL Wolfsburg haben zwei Mannschaften bisher „nur“ ganze 2 Treffer erzielen können. Damit stellen sie einen Negativrekord der Bundesliga ein. Nur der VfL Bochum und Bayer Leverkusen hatten in der Saison 1982/83 genauso viele Treffer auf dem Konto.

Schalke gegen Wolfsburg

Schalke schlägt den VfL Wolfsburg mit 3:0

Nach den Millionen-Investitionen sind die Wölfe derzeit das Sorgenkind der Liga. Trainer und Manager Felix Magath jedenfalls stellt sich den Medien. Sowohl im Aktuellen Sportstudio des ZDF, im Sport1 – Doppelpass am Sonntagmorgen und im NDR Sportclub am Sonntagabend gab er Rede und Antwort zu dem bisherigen BUNDESLIGA-Fehlstart.

Die kultigsten Sprüche des 7. BUNDESLIGA-Spieltags (Quelle: stern.de | dpa):

1.) „Fußball ist nicht nur, den Ball mit den Füßen zu treten. Beim Fußball läuft vieles im Kopf und in der Psyche ab.“
Bayern-Trainer Jupp Heynckes nach dem 2:0-Sieg gegen Hoffenheim


2.) „Der Trainer, der mit Matthias Sammer super harmonieren könnte, wäre Matthias Sammer!“
LIGA total!-Experte Bernd Schuster über den Sportvorstand des FC Bayern München


3.) „Natürlich mache ich mir Sorgen. Die habe ich mir vor dem Spiel gemacht und mache sie mir auch nach dem Spiel.“
Wolfsburgs Trainer Felix Magath nach dem 0:3 bei Schalke. Dem „Kicker“ hatte er zuvor noch anvertraut, dass er sich keine Sorgen mache


4.) „Du gibst alles auf dem Feld und bist der Arsch in der Abwehr.“
Nürnbergs Innenverteidiger Timm Klose nach dem 0:3 in Freiburg


5.) „Die können froh sein, dass sie nicht da sind.“
„Club“-Trainer Hecking über seine Nationalspieler, die wegen der Bundesligapause in den kommenden Tagen nicht in Nürnberg sind


6.) „Am liebsten würde ich alle Spieler einpacken und auch erst einmal nicht mehr rauslassen.“
Werder-Clubchef Klaus Allofs nach dem 1:3 in Augsburg über die Abwesenheit vieler Akteure wegen der anstehenden Länderspiele


7.) „Wir wollen in dieser Welt bestehen – definitiv.“
Fürths Trainer Mike Büskens über die Bundesliga nach dem 0:1 des Aufsteigers gegen den Hamburger SV


8.) „Auf dem Platz passiert so was. Da sagt man Sachen, die man seiner Schwiegermutter nicht sagen würde.“
Düsseldorfs Abwehrspieler Jens Langeneke nach dem 0:1 in Mainz über ein Wortgefecht mit 05-Torhüter Christian Wetklo





Das könnte Dir auch gefallen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.