Stimmen zum Champions League Spiel SSC Neapel gegen Bayern München | Fußball-Zitate

Stimmen zum Champions League Spiel SSC Neapel gegen Bayern München

3. Spieltag in Gruppe A der Champions League Saison 2011/2012!

SSC Neapel

Champions League 2011/2012: SSC Neapel geg. Bayern München

Die Bayern auf dem Weg zum Endspiel im eigenen Stadion im Mai 2012. Trotz der ersten Punktverluste in der diesjährigen internationalen Saison können die Münchener sicherlich auswärts in Italien mit diesem Auswärtspunkt leben.

Die frühe Führung durch Toni Kroos glich noch vor der Halbzeit der SSC Neapel durch ein Eigentor von Holger Badstuber nach einem Stellungsfehler von Philipp Lahm aus. Zu allem Überfluß verschoss Mario Goméz nach vorangegangenem Handspiel in der zweiten Hälfte einen fälligen Strafstoß.

Die Key Facts zum Bayern-Spiel:

• Manuel Neuer kassierte nach 1147 Spielminuten wieder ein Gegentor!

• Das Eigentor von Holger Badstuber war bereits das sechste Münchener Eigentor der Champions-League-Geschichte (CL-Rekord!)

• Das Führungstor von Kroos war das schnellste Bayern-Tor dieser CL-Saison!

Gomez verschoss leichtfertig seinen Handelfmeter. Bei der Entscheidung überstimmte der Torrichter seinen Schiedsrichter!

• Der SSC Neapel schoss im zweiten Durchgang nicht einmal aufs Bayern-Gehäuse!

Alle Stimmen zum Spiel Napoli – Bayern (Quelle: abendzeitung-muenchen.de):

• Trainer Jupp Heynckes:
„Insgesamt haben wir ein gutes und souveränes Spiel gemacht. Ich denke, ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen. Bis zum 1:1 haben wir nicht eine einzige Torchance zugelassen, danach haben wir sechs bis acht Minuten nicht gut ausgesehen, in der zweiten Halbzeit hatten wir dann wieder das Heft in der Hand. Das Gegentor war natürlich unglücklich, aber mein Gott, wir können natürlich auch mal Fehler machen.“

Mario Gomez:
„Es tut mir leid, dass ich den Elfmeter verschossen habe. Ich wollte ihn in die Mitte schießen, irgendwie habe ich dann doch unten rechts geschossen. Wir hätten auch sonst noch die Chance gehabt, zu gewinnen. Jetzt haben wir zwei Heimspiele gegen Neapel und Villarreal. Die müssen wir beide gewinnen, dann sind wir weiter.“

Manuel Neuer:
„Ich glaube, es ist schwer, hier zu bestehen. Wir hatten uns vorgenommen, zu gewinnen. Aber Napoli hat uns das Leben ein bisschen schwer gemacht.“


Toni Kroos:
„Auf das ganze Spiel gesehen, müssen wir gewinnen. Wir waren eigentlich die bessere Mannschaft. Bis zum 1:1 haben wir nichts zugelassen und hatten das Spiel in Griff. Neapel hatte nicht viele Chancen. Wir hätten einige Konter sicherlich besser ausspielen können.“

Sky-Experte Matthias Sammer über das Tor von Toni Kroos:
„Wie er den Ball mitnimmt und reinmacht – das ist Weltklasse und technische Perfektion. Er verfügt über außergewöhnliche Fähigkeiten, aber es war sehr wichtig, einen Lehrmeister wie Jupp Heynckes zu haben, der sein Talent erkannt und auch durch schwierige Zeiten geführt hat. Kroos wird noch besser, er ist von seinem Charakter her Führungsspieler. Er bringt diese Eigenschaften absolut mit. Er hat ein klares Meinungsbild und sein ganzer Bewegungsablauf wird noch viel dynamischer werden. Alles andere kann er sowieso.“

INTERNATIONALE Pressestimmen zum Spiel Napoli gegen Bayern München (Quelle: tz-online.de):

Gazzetta dello Sport:
„SSC Neapel stoppt die galaktischen Bayern. Die Deutschen gingen sofort in Führung, doch Mazzarris Truppe bricht nicht zusammen. Bayern ist den Neapolitanern zwar überlegen, doch Neapel reagiert mit Teamgeist, jeder hilft dem anderen, die Schwierigkeiten werden zusammen in Angriff genommen und die Mannschaft gibt bis zuletzt nicht auf. Bayern hat vielleicht einen Sieg verschwendet, vor allem wenn man die verfehlten Torgelegenheiten und das Eigentor betrachtet. Doch die Mannschaft beweist ihre technische Souveränität und die Kraft der Truppe.“

Corriere dello Sport:
„Die stolzen Neapolitaner stoppen die Bayern, die Mannschaft, die europaweit in bester Form ist. Gegen die deutsche Truppe beweist der SSC Neapel, eine große europäische Mannschaft zu sein. Neapel kann weiter träumen, auch wenn die Mannschaft in München weniger Fehler machen muss. Zu den besten Bayern-Spielern zählt van Buyten: Er ist ein Gigant mit der Leichtigkeit einer Libelle.“

Tuttosport:
„Neapel kann zwar nicht den Sieg feiern, von dem die ganze Stadt träumte, doch das Ziel ist in greifbarer Nähe. Das 1:1 gegen die Bayern-Truppe ist ein riesiges Resultat, denn die Münchner haben ihre Stärken voll bestätigt. In München muss Neapel jetzt eine Riesenleistung vollbringen, um zu siegen. Daniel van Buyten ist immer am richtigen Platz.“




Das könnte Dir auch gefallen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.