Stimmen zum El Clásico FC Barcelona gegen Real Madrid | Fußball-Zitate

Stimmen zum El Clásico FC Barcelona gegen Real Madrid

Copa del Rey Halbfinale: FC Barcelona gegen Erzfeind und Dauerrivale Real Madrid.

Es war ein typischer “Clásico” gestern abend im Camp Nou in der katalanischen Hauptstadt. Nach dem 1:1 im Hinspiel reichte Barca schon ein 0:0 um das Pokalfinale zu erreichen. Sie waren 22 Spiele in Folge zu Hause ungeschlagen, haben 16 Punkte Vorsprung in der spanischen Meisterschaft auf Real und haben mit Leonel Messi den derzeit besten Fußballer der Welt.

Barca gegen Real

El Clásico

Doch dieses alles half nichts. Real gewann ein spektakuläres Rückspiel fulminant mit 3:1 und zog damit ins Endspiel des spanischen Pokals ein. Cristiano Ronaldo mit einem Doppelpack (12. Min, FE / 57. Min.) und Raphael Varane (67. Min.) sorgten für eine kleine Demütigung im Duell der Giganten (bei einem Anschlusstreffer von Jordi Alba in der 89. Minute).

Der Klassiker hatte wieder einiges zu bieten: einen grünen Laserpointer der permanent auf das Gesicht Ronaldos oder des Schiedsrichters gerichtet war, umstrittene Schiedsrichterentscheidungen; einen extensiv die Tore feiernden José Mourinho nach dem 0:3 sowie eine fast schon obligatorische Rudelbildung nach der Einwechselung von Pepé, der gleichzeitig selbstverständlich nach einem Ringkampf Auslöser derselbigen war.

Die Stimmen der Beteiligten zum Weiterkommen Real Madrids (Quelle: realtotal.de):

Iker Casillas (verletzter Kapitän):
„Ich möchte jetzt nicht über Barça reden, dafür haben meine Teamkollegen einen viel zu brillanten Job gemacht. Wir haben das Spiel in jeder Hinsicht kontrolliert und in der Defensive super agiert. Es ist ein Tag, den der Madridista einfach nur feiert. Ich war gerade in der Kabine und da haben wir einfach entschieden, dass es richtig sei, den Moment dort zu genießen und dass ich als Kapitän hier [bei der Pressekonferenz] auftrete. Zusammen sind wir jetzt Finalisten. Ich hoffe, dass dies nun ein Wendepunkt ist. Wir wollen nun auch in der Champions League eine glänzende Rolle spielen – genauso in der Liga. Nach der bisherigen Liga-Saison denke ich, dass dieser Triumph uns mehr Ruhe gibt für das, was uns in diesem Spieljahr noch bevorsteht.“

„Cristiano ist von entscheidender Bedeutung, einfach phänomenal. Wir wissen alle, dass er unser zentraler Mann ist. Sein Potential hat er nicht nur heute bewiesen, sondern schon in vielen vorherigen Clásicos. Über eine mögliche Vertragsverlängerung möchte ich aber nichts sagen, denn das ist eine Sache, mit der sich die Klubführung beschäftigt“


Jordi Roura (Trainer FC Barcelona):
„Das Spiel war denke ich ganz gut zu Beginn. Wir hatten Chancen, doch dann war die Effektivität von Ronaldo natürlich bitter. Es war ein klarer Elfmeter. Als wir das Spiel kontrollierten und das Spiel geprägt haben, hätten wir durch unsere Kombinationen treffen müssen. Die Effektivität war der Unterschied. Uns hat die nötige Sicherheit in einigen Situationen gefehlt. Ich denke, dass dieser Wettbewerb mit Hin- und Rückspiel gegen Madrid ziemlich schwer ist. In der Liga stehen wir aber vor ihnen, was für uns fundamental ist. Wir wollen dieses Spiel so schnell wie möglich vergessen.

„Es ist natürlich nach dem Spiel einfacher, das Ganze zu analysieren. Unsere Kraft war vielleicht nicht hundertprozentig da, weshalb uns die Effektivität oftmals gefehlt hat. Wenn ein Spiel so ausgeht wie heute, muss man immer überlegen, woran das liegt. Gegen Milan war es schwer, was die nächsten Wochen natürlich nicht einfacher macht. Es kommen drei wichtige Spiele in kurzer Zeit, aber ich denke eigentlich nicht, dass wir ein physisches oder mentales Problem haben. Real Madrid hat stark gespielt und wir freuen uns auf die Partie am Samstag.“

„Die Konter von Real Madrid waren schon immer gefährlich. Wir werden weiter Offensivspektakel zeigen und Torchancen kreieren. Madrid ist aber natürlich extrem stark. Ich glaube nicht, dass Real Madrid heute einen taktischen Vorteil hatte. Ich habe unsere Entscheidungen zu verantworten, aber ich denke nicht, dass es einen großen Unterschied gab heute. Ich glaube, dass Madrid heute extrem effektiv war, aber über die gesamten 90 Minuten waren sie nicht besser. Es war eher punktuell, was den Unterschied ausmachte.“


Emilio Butragueño:
„Das ist ein sensationelles Resultat und war absolut verdient. Ich glaube, wir waren die Besseren und ich hoffe das ist der Beginn eines guten Laufs für uns. Es war entscheidend, Messi zu blockieren, denn Barcelona ist in den letzten 30 Metern sehr abhängig von ihm. Man kann ihn nicht ganz aus dem Spiel nehmen, aber ihn zumindest bremsen und unser System hat entscheidend dazu beigetragen, dass er sich nicht entfalten konnte.“


Sergio Ramos:
„Wir gehen mit der Erkenntnis aus dem Spiel, dass wir sehr gute Arbeit geleistet haben. Das war der passende Einstieg. Gegen Barça musst du immer leiden, weil sie den Platz suchen und es dir schwer machen, aber wir haben gut gearbeitet.“


Pepe:
„Wir haben ein sehr komplettes Spiel abgeliefert. Wir haben unsere Lektion gelernt. Wir waren im Nachteil und wussten, dass wir sehr viel arbeiten müssen. Wir haben sehr gut begonnen und das kam uns natürlich sehr entgegen. Wenn wir wie ein Team auftreten, dann ist es sehr schwierig das uns jemand schlagen kann. Jetzt müssen wir uns voll auf den Samstag konzentrieren, denn dieses Spiel müssen wir auch gewinnen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir das Finale erreicht haben. Das müssen wir geniessen und ich hoffe, dass dies all unsere Fans machen.“


Raphaël Varane:
„Mein Tor habe ich meiner Familie widmen wollen, aber es geht an Mourinho. Ich bin sehr glücklich. Wenn wir hier wie ein Team auftreten, wissen wir das wir auch hier gewinnen können, genau dies haben wir getan. Wir mussten schon sehr früh ihr Spiel stören und durften ihnen keinen Platz geben. Wir mussten sehr schnell sein und es war schwierig zu verteidigen, aber wir haben keine Lücken zugelassen und es hat alles geklappt. Der heutige Sieg ist sehr wichtig, doch wir denken bereits an das Endspiel.“


Tipp: Am Samstag, den 02.03. stehen sich die beiden Erzrivalen erneut, diesmal in der spanischen Meisterschaft, gegenüber. Wer das Spiel im Internet per Live-Stream (z.B. aufm iPhone oder iPad) kostenlos verfolgen möchte, dem sei die kostenfreie Applikation laola.tv ans Herz gelegt. Hier ist der Link zum Download der “laolatv”-App!




Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.