Fußball-Zitate | Fußball-Zitate - Part 43

Schlagwort-Archiv: Fußball-Zitate

DFB-Pokal: Stimmen zur 1. Hauptrunde 2011/2012

DFB Pokal 2011/2012! Er hielt was er versprach:
Packende, enge Spiele und mal wieder Pokal-Überraschungen, Pokal-Sensationen sowie Pokal-Blamagen.

Mit Wolfsburg, Leverkusen, Freiburg und Bremen erwichten es gleich in Runde 1 sage und schreibe vier (!) Bundesligisten.
Ein Viertligist, zwei Drittligisten und ein Zweitligist waren die Stolpersteine.

Dabei blamierten sich insbesondere der SV Werder Bremen in Heidenheim und der VfL Wolfsburg in Leipzig bis auf die Knochen.

Selbst eine 3:0 – Führung reichte der Werkself von Bayer Leverkusen nicht, um gegen Dynamo Dresden in die nächste Pokalrunde einzuziehen.

Nach dem Treffer von Schürrle kurz nach der Pause, drehten die Dresdener mit einem Doppelpack die Partie, indem Sie im Anschluss in der Verlängerung durch ein Tor von Schnetzler den K.O. perfekt machten.

Sensationell, gigantisch und unglaublich, in welche Richtungen sich ein Pokalspiel entwickeln kann. Nirgendwo sonst gilt: “Im Pokal ist alles möglich.”

Amazon Gewinnspiel

Die POKAL-Stimmen und Reaktionen:

DFB-Pokal: Die Kleinen ganz groß?

Hochspannung pur bereits eine Woche vor Bundesliga-Start!

Heute werden die ersten Pokalpartien der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal angepfiffen. Welcher Bundesligist muss bereits in Runde 1 seinen Traum vom Pokalfinale in Berlin begraben und schlittert damit gleich zu Saisonbeginn in eine Krise?

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze! Dieser Leitsatz wird auch an diesem Pokalwochenende wieder mit neuem Leben und Erfahrungen gefüllt werden.

Die spannende Frage ist an welchen Pokalstandorten wird an diesem Wochenende Pokalgeschichte geschrieben?

Wilhelmshaven - Eintracht Frankfurt: 1. Pokalrunde 2010

Wilhelmshaven - Eintracht Frankfurt: 1. Pokalrunde 2010

In Braunschweig?

In Braunschweig steigt am Montagabend der Pokal-Knüller schlechthin:

Eintracht Braunschweig erwartet den Rekordmeister und Rekordpokalsieger vom FC Bayern München.
Während die Bayern grade das Finale des Audi-Cup im eigenen Stadion gegen den FC Barcelona chancenlos mit 0:2 verloren, startete der Zweitligaaufsteiger von der Hamburger Straße furios mit zwei Siegen gegen München ´60 und die Alemannia aus Aachen in die neue Saison.

Stimmen zum WM-Sieg Japans bei Frauen Fußball-WM

Japan ist FIFA-Frauen Fußball-Weltmeister 2011!

In einem hochdramatischen Finale setzten sich die kleinen Japannerinnen gegen den Favoriten aus den USA mit 5:3 nach Elfmeterschießen durch. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Nach der Verlängerung gar 2:2.
Jedes Mal schafften es die Nippon-Töchter dabei eine amerikanische Führung auszugleichen.

Mit viel Moral und Herz sowie einem unbändigen Siegeswillen verdienten sich die Spielerinnen Japans ihren ersten WM-Titel in der Commerzbank-Arena zu Frankfurt.

Somit relativiert sich auch das frühe Viertelfinal-Aus der deutschen Mannschaft bei dieser Heim-WM ein wenig, da man mit Japan am späteren Weltmeister im eigenen Land verzweifelte.

Ein gelungener und spektakuläter Abschluss unter die ausgeglichenste FIFA Frauen-Fußball WM aller Zeiten mit einem Überraschungssieger aus einem arg gebeutelten und von der Atom-Katastrophe schwer geschädigten Land.

Das Elfmeterschießen:

Stimmen zum WM-Aus Deutschland gegen Japan

So schnell kann es gehen:
Mit 0:1 nach Verlängerung verlor gestern abend die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft gegen tapfer kämpfende und taktisch stark geschulte Japannerinnen in der Wolfsburger WM-Arena.

Diese Niederlage ist doppelt bitter. Sie bedeutet nicht nur das vorzeitige WM-Aus bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land, sondern voraussichtlich auch der Olympia-KO 2012 sollten die Schwedinnen heute ins WM-Halbfinale einziehen.

Das sagten Spielerinnen, Verantwortliche und Trainer (Quelle: kicker.de):

Silvia Neid (Bundestrainerin):
“Es ist das eingetreten, was ich befürchtet habe. Gegen den Weltranglistenvierten geht es um Nuancen. Wir waren heute nicht in der Lage, ein Tor zu machen. Unsere Standards waren zu ungenau. Bei den Japanerinnen muss man immer mit einem guten Konter rechnen. Das ist natürlich alles sehr schade und traurig. Der Wille war da, aber heute hätten wir noch ewig spielen können, ohne ein Tor zu machen.” Zur Verletzung von Kim Kulig sagte Neid: “Unser Arzt vermutet einen Kreuzbandriss.”

Anti-Neuer-Plakat

Plakat-Attacke beim FC Bayern:

“Du kannst auch noch so viele Bälle parieren. Wir werden dich nie in unserem Trikot akzeptieren”
(fünfminütiges Spruchband von Bayern München Fans beim Anpfiff eines Testspiels der Bayern in Trentino).

Von wegen! Die Anti-Neuer – Äußerungen gehören noch nicht der Vergangenheit an.
Rummenigge, Hoeneß, Nerlinger und Co. waren sich nach der Saisoneröffnung in der Münchener Allianz-Arena einig:

Die Stimmung beim FC Bayern seitens der Fans ist pro Manuel Neuer und nicht gegen ihn gerichtet.

Doch beim ersten Testspiel für die neue Saison im italienischen Trentino hing ein großes Anti-Neuer-Plakat, aufgehängt von der bajuwarischen Fangruppierung “Inferno Bavaria”, mit der Message, dass der gegenwärtige deutsche Nationaltorwart und ehemalige “Schalker Ultra” nie die letzte Akzeptanz der Bayern München-Fans zugesprochen bekommen wird.


Sky Bundesliga - hier bestellen!

Zum Hintergrund: