Internationale Zitate | Fußball-Zitate - Part 11

Schlagwort-Archiv: Internationale Zitate

Stimmen zum WM-Sieg Japans bei Frauen Fußball-WM

Japan ist FIFA-Frauen Fußball-Weltmeister 2011!

In einem hochdramatischen Finale setzten sich die kleinen Japannerinnen gegen den Favoriten aus den USA mit 5:3 nach Elfmeterschießen durch. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Nach der Verlängerung gar 2:2.
Jedes Mal schafften es die Nippon-Töchter dabei eine amerikanische Führung auszugleichen.

Mit viel Moral und Herz sowie einem unbändigen Siegeswillen verdienten sich die Spielerinnen Japans ihren ersten WM-Titel in der Commerzbank-Arena zu Frankfurt.

Somit relativiert sich auch das frühe Viertelfinal-Aus der deutschen Mannschaft bei dieser Heim-WM ein wenig, da man mit Japan am späteren Weltmeister im eigenen Land verzweifelte.

Ein gelungener und spektakuläter Abschluss unter die ausgeglichenste FIFA Frauen-Fußball WM aller Zeiten mit einem Überraschungssieger aus einem arg gebeutelten und von der Atom-Katastrophe schwer geschädigten Land.

Das Elfmeterschießen:

Stimmen zum WM-Aus Deutschland gegen Japan

So schnell kann es gehen:
Mit 0:1 nach Verlängerung verlor gestern abend die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft gegen tapfer kämpfende und taktisch stark geschulte Japannerinnen in der Wolfsburger WM-Arena.

Diese Niederlage ist doppelt bitter. Sie bedeutet nicht nur das vorzeitige WM-Aus bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land, sondern voraussichtlich auch der Olympia-KO 2012 sollten die Schwedinnen heute ins WM-Halbfinale einziehen.

Das sagten Spielerinnen, Verantwortliche und Trainer (Quelle: kicker.de):

Silvia Neid (Bundestrainerin):
„Es ist das eingetreten, was ich befürchtet habe. Gegen den Weltranglistenvierten geht es um Nuancen. Wir waren heute nicht in der Lage, ein Tor zu machen. Unsere Standards waren zu ungenau. Bei den Japanerinnen muss man immer mit einem guten Konter rechnen. Das ist natürlich alles sehr schade und traurig. Der Wille war da, aber heute hätten wir noch ewig spielen können, ohne ein Tor zu machen.“ Zur Verletzung von Kim Kulig sagte Neid: „Unser Arzt vermutet einen Kreuzbandriss.“