Pokal-Zitate | Fußball-Zitate - Part 5

Schlagwort-Archiv: Pokal-Zitate

DFB Pokal: Stimmen zur 2. Hauptrunde 2011/2012

2. DFB Pokal-Hauptrunde 2011/2012

Der erste Teil der zweiten DFB Pokal-Hauptrunde wurde am gestrigen Abend ausgespielt.
Mit dem Hamburger SV in Trier und Borussia Mönchengladbach in Heidenheim entgingen zwei Bundesligisten nur knapp einer Pokal-Blamage in Runde 2.

Ein Freistoßtor von Dennis Aogo rettete den HSV, ter Stegen seine Borussia im Elfmeterschießen. Besonders zu diesen beiden Spielen und zu Dortmund gegen Dresden die Reaktionen und Stimmen.

Die POKAL – Stimmen und Reaktionen:

Eintracht Trier – Hamburger SV 1:2 nach Verlängerung

Denny Herzig, Innenverteidiger Eintracht Trier (Quelle: volksfreund.de):
„Wir wussten, dass die Hamburger irgendwann zu Chancen kommen würden. Dass das dann aber nach einem Freistoß passiert, den wir vielleicht schon in der Entstehung hätten vermeiden können, ist umso bitterer.“

Ansetzungen 2. DFB-Pokal-Hauptrunde 2011/2012

Der DFB Pokal 2011/2012 geht in seine zweite Runde: Am 25./26. Oktober stehen die nächsten 32 Partien auf dem Weg ins Berliner Olympiastadion vor der Tür.
Nach Veröffentlichung durch den DFB (Quelle: dfb.de) findet ihr hier die Ansetzungen der Begegnungen eures Lieblingsvereins.

Als Live-Spiel wird dem Zuschauer auf dem ZDF die Begegnung des deutschen Meisters Borussia Dortmund gegen Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden präsentiert.
Alle Spiele live, ob einzeln oder in der Konferenzschaltung gibt es bei Sky.

Alle interessanten Stimmen, Zitate sowie Reaktionen zu der zweiten DFB-Pokal-Hauptrunde gibt es zeitnah im Anschluss an den Spieltag auf diesem Blog.

Hier die Übersicht der Spielansetzungen für das letzte Oktoberwochenende.

Ansetzungen 2. DFB-Pokal-Hauptrunde 2011/2012:

Dienstag, der 25. Oktober – 19.00 Uhr

RB Leipzig  – FC Augsburg
SpVgg Unterhaching – VfL Bochum
1. FC Heidenheim – Borussia Mönchengladbach
Fortuna Düsseldorf – TSV 1860 München

Dienstag, der 25. Oktober – 20.30 Uhr

DFB-Pokal: Stimmen zur 1. Hauptrunde 2011/2012

DFB Pokal 2011/2012! Er hielt was er versprach:
Packende, enge Spiele und mal wieder Pokal-Überraschungen, Pokal-Sensationen sowie Pokal-Blamagen.

Mit Wolfsburg, Leverkusen, Freiburg und Bremen erwichten es gleich in Runde 1 sage und schreibe vier (!) Bundesligisten.
Ein Viertligist, zwei Drittligisten und ein Zweitligist waren die Stolpersteine.

Dabei blamierten sich insbesondere der SV Werder Bremen in Heidenheim und der VfL Wolfsburg in Leipzig bis auf die Knochen.

Selbst eine 3:0 – Führung reichte der Werkself von Bayer Leverkusen nicht, um gegen Dynamo Dresden in die nächste Pokalrunde einzuziehen.

Nach dem Treffer von Schürrle kurz nach der Pause, drehten die Dresdener mit einem Doppelpack die Partie, indem Sie im Anschluss in der Verlängerung durch ein Tor von Schnetzler den K.O. perfekt machten.

Sensationell, gigantisch und unglaublich, in welche Richtungen sich ein Pokalspiel entwickeln kann. Nirgendwo sonst gilt: “Im Pokal ist alles möglich.”

Amazon Gewinnspiel

Die POKAL-Stimmen und Reaktionen:

DFB-Pokal: Die Kleinen ganz groß?

Hochspannung pur bereits eine Woche vor Bundesliga-Start!

Heute werden die ersten Pokalpartien der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal angepfiffen. Welcher Bundesligist muss bereits in Runde 1 seinen Traum vom Pokalfinale in Berlin begraben und schlittert damit gleich zu Saisonbeginn in eine Krise?

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze! Dieser Leitsatz wird auch an diesem Pokalwochenende wieder mit neuem Leben und Erfahrungen gefüllt werden.

Die spannende Frage ist an welchen Pokalstandorten wird an diesem Wochenende Pokalgeschichte geschrieben?

Wilhelmshaven - Eintracht Frankfurt: 1. Pokalrunde 2010

Wilhelmshaven - Eintracht Frankfurt: 1. Pokalrunde 2010

In Braunschweig?

In Braunschweig steigt am Montagabend der Pokal-Knüller schlechthin:

Eintracht Braunschweig erwartet den Rekordmeister und Rekordpokalsieger vom FC Bayern München.
Während die Bayern grade das Finale des Audi-Cup im eigenen Stadion gegen den FC Barcelona chancenlos mit 0:2 verloren, startete der Zweitligaaufsteiger von der Hamburger Straße furios mit zwei Siegen gegen München ´60 und die Alemannia aus Aachen in die neue Saison.