European Qualifiers | Fußball-Zitate

Schlagwort-Archiv: European Qualifiers

Stimmen zur EM Gruppenauslosung in Frankreich 2016

Deutsches Losglück: Wie bei jeder Auslosung in der jüngeren Vergangenheit blieb auch bei der EM Gruppenauslosung zu den Vorrundengruppen der EM 2016 der deutschen Fußballmannschaft das Losglück treu. Mit der Ukraine und Nordirland erwischten die Deutschen die jeweils leichtesten Lose aus den Töpfen 2 und 4. Nur mit Polen, bereits Gegner während der EM Qualifikation, bekamen die Deutschen die stärkste Fußballnation aus Topf 3 zugelost.

stimmen zur auslosung

EM Gruppenauslosung 2016 (Quelle: sport1.de)

In der Konstellation mit der Tatsache, dass die jeweils besten beiden Gruppenleader und die vier besten Gruppendritten der sechs Vierergruppen das Achtelfinale erreichen, sollte die Vorrunde für die Deutschen lediglich ein lockeres Warm-Up werden.

Stimmen der deutschen Delegation (Quelle: sport1.de):

Joachim Löw (Bundestrainer):
„Es heißt vom ersten Spiel weg konzentriert zu sein. Polen hat eine große Qualität, aber auch die Nordiren und die Ukraine können mit ihrer Verteidigung und Konter-Spiel unangenehm werden. Wir sind Favorit und wollen die Gruppe gewinnen.“

Auslosung EM Endrunde 2016 Frankreich

Deutschland droht nach der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich eine schwere Vorrundengruppe. Nach den Terroranschlägen vor wenigen Wochen in Paris steigt langsam, zwar unter Sicherheitsbedenken, aber sicher wieder die Vorfreude auf den EM-Start im Sommer 2016 in Frankreich.  Dem Weltmeister droht dabei eine unangenehme Vorrundengruppe im erstmals mit 24 Mannschaften ausgetragenen EM Teilnehmerfeld.

Niederlande nicht qualifiziert

Wurde der sportliche Wert der European Qualifiers zu Beginn der Qualifikation noch scharf in Frage gestellt aufgrund der simplen Tatsache, dass die ersten drei einer jeden Gruppe direkt und über die Play-Offs Qualifikationschancen haben, so muss nach den EM Play-Offs und dem Ausscheiden einer großen Fußballnation konstatiert werden, dass die UEFA um Michel Platini eine womöglich richtige Entscheidung getroffen hat, da die Leistungsdichte in Fußball-Europa immer enger wird und auch Nationen wie Island, Albanien oder Wales sich erstmals für eine Europameisterschaft qualifizieren konnten. Mit den Niederlanden musste sogar ein Mitfavorit auf den Titel bereits in der Quali die Segel streichen.