Guardiola | Fußball-Zitate

Schlagwort-Archiv: Guardiola

Die 10 besten Sprüche von Pep Guardiola

Pep Guardiola, mit vollem Namen Josep „Pep“ Guardiola i Sala, gilt gegenwärtig als einer der besten, wenn nicht sogar der beste und begehrteste Fußballtrainer der Welt. Seine sportlichen Erfolge als Spieler und Trainer beim FC Barcelona machten ihn zu einem wahren Superstar auf der Trainerbank, um welchen jeder europäische Spitzenclub buhlte.

Guardiola beim FC Bayern

Seit 2013 sitzt „Pep“ auf der Trainerbank des FC Bayern München – er konnte in dieser Zeit zweimal die deutsche Meisterschaft & einem den DFB Pokal gewinne.

In der Saison 2015/2016 will er zum Abschluss seiner Trainertätigkeit beim FC Bayern das Triple aus Meister, Pokalsieger und Champions League gewinnen.

Erst dann, so seine eigene ehrgeizige Zielsetzung, ist er erfolgreich in die Fußstapfen des Triple-Siegers Jupp Heynckes getreten, der nach diesem historischen Erfolg mit den Bayern seine Trainerkarriere beendete.

Die besten SPRÜCHE aus der Hinrunde der Saison 2014/2015

Zwei Tage vor Weihnachten lohnt ein Rückblick auf die Hinserie der Saison 2014/15 mit seinen Highlights, Überraschungen und Kuriositäten.

Kuriosestes Eigentor

Weltmeister Christoph Kramer schoss das kurioseste Eigentor der Saison. Vielleicht sogar das verrückteste Eigentor der bisherigen BUNDESLIGA-Historie. Beim Rückpass im Auswärtsspiel seiner Gladbacher beim BVB misslang ihm ein Rückpass aus mehr als 30 Metern, sodass das Leder über Sommer hinweg im leeren Dortmunder Tor landete. Stellt Euch vor, das Eigentor wäre so nicht passiert, der BVB hätte noch zwei Zähler weniger auf dem Konto und wäre Tabellenletzter.

Verlierer der Hinrunde

Apropos: Der BVB ist der großer Verlierer der bisher. Nach 17 Spieltagen belegen die Borussen einen völlig desillusionierenden vorletzten Tabellenplatz mit mickrigen 15 Punkten. Hätte Joselu für Hannover 96 nicht in der Nachspielzeit den fatalen Patzer des Freiburgers Keepers Bürki so gnadenlos zum 2:2 Unentschieden genutzt, Borussia Dortmund wäre nun Letzter.

Stimmen zum europäischen Supercup Bayern gegen Chelsea

Dramatisch, dramatischer, Bayern gegen Chelsea! Ein Wahnsinnsduell gestern Abend in Prag um den Europäischen Supercup des amtierenden Champions League Siegers gegen den amtierenden Sieger der Europa League. Ein spezielles Duell auch der Trainer-Asse Guardiola gegen Mourinho. Und dann hielt das Endspiel was es versprach.

In einem spannenden, intensiven und prestigeträchtigen Duell gelang den Bayern die Revanche für das Finale dahoam vor zwei Jahren gegen den FC Chelsea. Torres und Hazard brachten die Londoner zweimal in Führung, Europas Fußballer des Jahres Franck Ribéry und Martinez egalisierten die Führung.

Dabei gelang den Bayern der Ausgleich zum 2:2 erst Sekunden vor Ende der Verlängerung. Nach der regulären Spielzeit hatte es noch 1:1 gestanden.

Erst im Elfmeterschießen versagten Lukaku beim letzten Elfer die Nerven – Manuel Neuer hielt den nicht platziert getretenen Strafstoß und ließ damit seine Mannschaftskameraden und Anhänger jubeln. Damit sicherten sich die Bayern den letzten internationalen Titel, der in der Münchener Vereinshistorie noch fehlte.