Fußballspruch des Jahres | Fußball-Zitate

Fußballsprüche des Jahres

Die Deutsche Akademie für Fussballkultur mit Sitz in Nürnberg verleiht seit 2006 in jedem Jahr einem Fußballspruch aus der Fülle sprachlicher Kuriositäten das Prädikat Fußballspruch des Jahres.

Außerdem kürt eine Jury von mehreren Mitgliedern aus anerkannten Sport- und Kulturjournalisten das Fußballbuch des Jahres.

Die Akademie ist mit seinen strategischen Partnern vom kicker sportmagazin und der easy credit Bank für die Verleihung des deutschen Fußball-Kulturpreises verantwortlich:

Dieser beinhaltet neben den bereits erwähnten Auszeichnungen für den Fußballspruch des Jahres und das Fußballbuch des Jahres auch einen Fußballbildungspreis namens “Lernanstoß” sowie ein regelmäßig wechselnder Preis zur Würdigung des Fan-Engagements (Quelle: fussball-kultur.org).

Die Preisträger der letzten Jahre (seit 2006) findet ihr hier kompakt zusammengefasst:

Fußballspruch des Jahres 2006:
“So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.”
Lukas Podolski

Mehr Sprüche zu Lukas Podolski!

Fußballbuch des Jahres 2006:
“Über Fußball” von Jorge Valdano Hier informieren!


Fußballspruch des Jahres 2007:
“In schöner Regelmäßigkeit ist Fußball doch immer das Gleiche.”
Hans Meyer

Fußballbuch des Jahres 2007:
“Im Schatten des Spiels” von Ronny BlaschkeHier informieren!


Fußballspruch des Jahres 2008:
Wir haben nur unsere Stärken trainiert, deswegen war das Training heute nach 15 Minuten abgeschlossen.”
Josef Hickersberger

Fußballbuch des Jahres 2008:
“Ist doch ein geiler Verein” von Christoph RufHier informieren!

Fußballsprüche des Jahres 2009:
“Er muss ja nicht unbedingt dahin laufen, wo ich hingrätsche.”
Neven Subotic

“Wir schießen so wenig Tore, vielleicht heißen wir deshalb auch die Knappen.”
Manuel Neuer

Fußballbuch des Jahres 2009:
“Keine Kunst” von Péter EsterházyHier informieren!


Fußballspruch des Jahres 2010:
“Im Kölner Stadion ist immer so eine super Stimmung, da stört eigentlich nur die Mannschaft.”
Udo Lattek

Fußballbuch des Jahres 2010:
“Die Fußball-Matrix. Auf der Suche nach dem perfekten Spiel” von Christoph BiermannHier informieren!


Fußballspruch des Jahres 2011:
“I think we have a grandios Saison gespielt.”
Roman Weidenfeller

Fußballbuch des Jahres 2011:
“Der FC Bayern und seine Juden. Aufstieg und Zerschlagung einer liberalen Fußballkultur” von Dietrich Schulze MarmelingHier informieren!


Fußballspruch des Jahres 2012:
“Ich hatte zwischendurch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss”.
Mehmet Scholl als ARD Experte während der EM 2012

Fußballbuch des Jahres 2012:
“FIFA Mafia: Die schmutzigen Geschäfte mit dem Weltfußball” von Thomas KistnerMehr Infos!


Fußballspruch des Jahres 2013:
“Links ist ähnlich wie rechts, nur auf der anderen Seite”.
Patrick Funk wollte damit seine Vielseitigkeit zum Ausdruck bringen

Fußballbuch des Jahres 2013:
“Spieltage. Die andere Geschichte der Bundesliga” von Ronald RengMehr Infos!


Fußballspruch des Jahres 2014:
“Ich hoffe, dass ich 90 Jahre alt werde. Dann kann ich sagen, ich hätte 100 werden können. Aber ich habe in Nürnberg gearbeitet”.
Gertjan Verbeek wollte damit seine Vielseitigkeit zum Ausdruck bringen

Fußballbuch des Jahres 2014:
“The Beautiful Game. Fußball in den 70er Jahren” von Reuel GoldenMehr Infos!


Fußballspruch des Jahres 2015:
“München ist wie ein Zahnarztbesuch. Muss jeder mal hin. Kann ziemlich weh tun. Kann aber auch glimpflich ausgehen.”
Sebastian Prödl mit Blick auf die Partie beim FC Bayern München.

Fußballbuch des Jahres 2015:
“Wenn wir vom Fußball träumen” von Christoph BiermannMehr Infos!


Fußballspruch des Jahres 2016:
“Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen.”
Peter Stöger nach einer Schiedsrichterfehlentscheidung.

Fußballbuch des Jahres 2016:
“Mroskos Talente – Das erstaunliche Leben eines Bundesliga-Scouts” von Ronald RengMehr Infos!



2 Kommentare

  1. Pingback: Fußballsprüche des Jahres 2006 – Teil I | Fußball-Zitate

  2. Pingback: fußballspruch des jahres 2016 | Fußball-Zitate

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.