Bundesliga-Zitate

Die interessantesten Fußball Fakten

Fußball bewegt weltweit Milliarden Menschen, sei es als Spieler in den Vereinen, Hobbykicker oder nur als Zuschauer. Ein Leben ohne Fußball ist für die meisten heute undenkbar. Hier haben wir die interessantesten und zum Teil wohl auch außergewöhnliche Fakten zum Fußball zusammengetragen.

Interessante Fussball Fakten
Fußball-Fakten

Fußball wurde keineswegs in England erfunden

England ist nicht das Mutterland des Fußballs wie immer behauptet. Bereits vor 2.000 Jahren vor Christus gab es in China ein Fußball-ähnliches Spiel namens Cuju. Den ersten mit Luft befüllten Ball, Spielfeldbegrenzungen, Tore und Regeln soll es schon in den Jahren zwischen 220 und 680 nach Chr. gegeben haben.

Woher stammt der Begriff Soccer eigentlich?

Der Begriff „Soccer“ wird dem Engländer Charles Wreford Brown zugeschrieben und soll Ende des 19. Jahrhunderts dem Wort „Association” entlehnt sein. 

Das größte Stadion der Welt

Fussball – Kommentare die immer passen

Wenn ihr keine Ahnung von Fußball habt, ihr aber bei einem Date (zum Beispiel im Stadion oder beim Public Viewing) eure völlige Ahnungslosigkeit nicht offensichtlich zur Schau stellen wollt, dann haben wir hier die 10 ultimativen Fußball-Kommentare für Euch gesammelt, die immer passen und die ihr bei jedem Fußball-Spiel zu Spielsituationen „grölen“ und damit eurem Partner imponieren könnt. Ganz egal, ob Fußball-WM, Fußball-EM, Bundes- oder Kreisliga bzw. Kreisklasse. Diese 10 Fußball-Kommentare passen immer!

Zusammen Fussball im Fernsehen gucken
Zusammen beim Date Fußball gucken

Fußball-Floskeln bei völliger Ahnungslosigkeit

1. „Standardsituationen sind immer gefährlich“

Diesen Kommentar könnt ihr immer bringen bevor der Ball bei einer Ecke oder bei einem Freistoß von einem Spieler in den Strafraum gespielt wird. Bei diesen sogenannten Standardsituationen fallen nämlich statistisch gesehen viele Tore. Die Spieler bekommen deshalb vor dem Anpfiff von ihren Trainern für die Verteidigung des eigenen Tores häufig die taktische Marschroute mit auf den Weg „unbedingt gefährliche Standardsituationen zu vermeiden“ (in unmittelbarer Nähe zum Strafraum). Im Angriff hingegen sollen Freistöße und Ecken „provoziert“ werden, um die Wahrscheinlichkeiten für ein Tor zu erhöhen.

Sprüche Daniel Thioune

Mit Daniel Thioune, heute 46 Jahre alt, scheint ein neuer Stern deutscher Fußballtrainer in Deutschland aufzugehen. Der aktuelle HSV Trainer absolvierte im Jahr 2015 an der Hennes Weisweiler Akademie in Hennef zusammen mit Julian Nagelsmann und Domenico Tedesco erfolgreich den Fußball-Lehrer – Schein und das obwohl er nach seiner aktiven Karriere als Fußballer gar nicht geplant hatte eine Trainer-Laufbahn einzuschlagen, sondern in Vechta ein Studium der Erziehungswissenschaften und Sport begann.

Volksparkstadion des Hamburger Sport Verein
Heimspielstätte des neuen HSV Trainers Daniel Thioune

Der Trainer Daniel Thioune

Selbstbewusst, Flexibel und Eloquent – mit diesen Charakteristika lässt sich der Trainer Daniel Thioune gut beschreiben. Dies wird auch an seinen in der Vergangenheit in Interviews bereits kommunizierten Sprüchen und Antworten deutlich. Angenehm eloquent präsentiert sich Daniel Thioune auf den zumeist eintönig standardmäßigen Pressekonferenzen vor und nach Bundesligaspieltagen. Ausführlich und mit Geduld gibt er den fragenden Journalisten interessante Einblicke in seine flexiblen Matchpläne vor und taktischen Eingriffe während des Spiels.

Schiedsrichter Sprüche im Fussball

Schiedsrichter beim Fußball sind unverzichtbar. Ohne die „Unparteiischen“ könnte kein Fußballspiel weltweit von der höchsten bis zur niedrigsten Klasse im Profi- und Amateursport professionell ausgetragen werden. Klar ist, dass im Millionengeschäft Fußball auch der Schiri-Job heutzutage eine finanziell lukrative Entschädigung bietet.

Schiedsrichter-Sprüche
Schiri – Floskeln

Gehalt Fußball-Schiedsrichter

Je nach Verband, Wettbewerb und der nationalen wie internationalen Erfahrung der Schiedsrichter schütten die Offiziellen unterschiedliche Gehälter und Prämien aus. Das jährliche Grundgehalt eines Bundesliga-Schiedsrichters liegt gegenwärtig zwischen 60.000,00€ und 80.000,00€ (2. Bundesliga: 40.000,00€). Pro Einsatz in der laufenden Saison kommt dann noch ein Honorar von 5.000,00€ on top. Linienrichter erhalten die Hälfte (2.500,00€). Der Schiedsrichter-Assistent (4. Offizielle) erhält noch eine Aufwandsentschädigung von 1.250,00€ pro Spiel.

Wer hätte es anders gedacht? Die UEFA als Veranstalter der Europa League und der Champions League schütten pro Einsatz eine noch höhere Einsatzprämie aus. Neben einer Reisekostenpauschale von 200,00€ pro Tag erhalten Referees hier zwischen 4.800,00€ und 5.800,00€ pro Spiel.



Sprüche von Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann ist seit der Saison 2019 / 2020 Trainer von Rasenballsport Leipzig. Der 31-jährige wechselte vor der Saison als jüngster Trainer der Bundesliga-Historie von der TSG Hoffenheim nach Sachsen. Er löste in der Landeshauptstadt den erfolgreichen „Leipzig-Macher“ Ralf Rangnick ab, der ihn gezielt aus Sinsheim in den Osten lotste, weil er in Nagelsmann eines der vielversprechendsten deutschen Trainer -Talente sieht, die Deutschland aktuell vorzuweisen hat.

Da ihn Verletzungen früh zurückwarfen, erlebte Nagelsmann selber keine aktive Fussball-Profi-Laufbahn. Bereits mit 20 musste er dieses Bestreben über Bord werfen. Seine Liebe zum Fussball aber blieb – eben nur ausserhalb des Platzes als Scout, Co- und später als Cheftrainer. Zusammen mit Ex-Schalke Coach Domenico Tedesco und dem aktuell aufstrebenden Trainer des Fußball Zweitligisten VfL Osnabrück Daniel Thioune absolvierte er im Jahr 2016 offiziell seine Trainer-Lizenz – natürlich gehörte der Musterschüler mit der Abschlussnote 1,3 zu den Besten seines Jahrgangs.