Internationale Zitate | Fußball-Zitate - Part 3

Schlagwort-Archiv: Internationale Zitate

Blut, Schweiß und Tränen: die Opfer, die Barça groß gemacht haben

legende messi

Lionel Messi – (Quelle: Flickr)

Die Welt hat heutzutage eine gute Hand von erfolgreichen Fußballern. Ob Neymar, Messi, oder Neuer. Der heutige Fußballer ist ein Produkt und alles was er sagt, wird genau wie im Unternehmensmarketing auf seine Person wieder gespiegelt. Bekanntlich ist auch, dass dein positives Denken sich materialisiert. Es kommt immer auf die perfekte Wortwahl an. Man nehme zum Beispiel einen simplen und doch zu gleich etwas kitschigen Spruch von dem fünffachen Weltfußballer Messi:

„Du musst für deinen Traum kämpfen. Du musst dafür Opfer bringen und hart arbeiten”

Pressestimmen zum Champions League Achtelfinale FC Barcelona gegen Paris

Absoluter Wahnsinn gestern abend im Camp Nou! Der FC Barcelona steht trotz einer 0-4 Hinspielniederlage in der französischen Hauptstadt durch ein 6:1 im Rückspiel sensationell im Champions League Viertelfinale der Saison 2016/2017.

Champions League Geschichte

Noch nie in der bisherigen Champions League Historie schaffte ein europäisches Team eine derartig famose Aufholjagd. Mit einem 2:0 Halbzeitstand ließ sich Barca alle Optionen für das Weiterkommen in der zweiten Hälfte offen. Nach dem Auswärtstor durch Cavani nach gut einer Stunde zum 1:3 schien bereits die endgültige Entscheidung zugunsten der Franzosen gefallen, doch in der 88. Minute sowie in der vom deutschen Schiedsrichter Aytekin angeordneten 5 minütigen Nachspielzeit drehten die Katalanen das Hinspielresultat und kamen durch drei späte Tore zum nicht mehr für möglich gehaltenen 6:1!

pressestimmen-barcelona-paris

Barcelona gegen Paris
(Quelle: fcbarcelona.com)

Fußball zum Verlieben

Das sind die Geschichten, die Fußball-Fans so lieben. Das ist der Grund warum der Fußball so zahlreiche und leidenschaftliche Anhänger auf der ganzen Welt vereint, auch wenn die zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs immer mehr Geld in das Fußball-Business pumpt.

Pressestimmen zur Mammut-WM ab 2026

Die Entscheidung ist gefallen und sie ist alles andere als überraschend. Nach der vor kurzem erfolgten EM Aufstockung seitens der UEFA von 16 auf 24 Teams, entschied die FIFA in Person von Gianni Infantino die WM – Aufstockung von 32 auf 48 Mannschaften.

mammut-wm

Gianni Infantino – FIFA Präsident (Quelle: luzernerzeitung.ch)

Nicht ab sofort, aber ab der Fußball-Weltmeisterschaft 2026, dessen Austragungsort noch gar nicht final entschieden wurde.

Kritische Stimmen aus Europa

Während viele Stakeholder aus Europa die FIFA Entscheidung zum Teil scharf kritisierten, freuen sich viele kleine Fußballnationalverbände über eine reelle Chance der Teilhabe an einem der größten Sportereignisse der Welt. Natürlich spielen für den Weltverband FIFA hier auch wirtschaftliche Interessen eine ganz entscheidende Rolle. Die FIFA kalkuliert nach übereinstimmenden Medienberichten mit Mehr-Einnahmen von ca. 600 Millionen Euro.

Diese eine Sekunde

Wembley-Stadion 1:1 – Champions-League Finale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund im ehrwürdigen und traditionsreichen Wembley-Stadion zu London.

Diese eine Sekunde von Arjen Robben im Champions League Final

Ein langer Ball, wunderbare Ballan- und mitnahme eines Niederländers, er umkurvt seine Gegenspieler und spitzelt den Ball an Weidenfeller vorbei ins Tor. „Diese eine Sekunde“ wird lang. Der Ball braucht eine gefühlte Ewigkeit bis er die entscheidende Torlinie überquert… Egal, drin: 2:1! Der FC Bayern München ist Champions-League Sieger. Für Arjen Robben geht ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Diese eine Sekunde

Diese eine Sekunde
(Quelle: dieseeinesekunde.de)

„Diese eine (perfekte) Sekunde“ bezeichnet Arjen Robben als den entscheidenden Moment seiner Fußballerkarriere. Eine Gefühlsexplosion wie man sie als Fußballstar zwar häufig aber in dieser Intensität nur in den allerwichtigsten Momenten der Karriere erlebt.

Stimmen zu Schweinsteiger-Rücktritt als DFB Kapitän

Am Mittwoch dieser Woche beendete mit Bastian Schweinsteiger einer der größten und erfolgreichsten deutschen Fußballer der letzten Jahre seine internationale Fußball-Karriere. Beim unbedeutenen 2:0 Testspiel-Sieg gegen Finnland trug „Schweini“ zum letzten Mal Trikot und Binde seines Heimatlandes. Insbesondere die emotionale Abschiedsrede Schweinsteigers vor dem Finnland – Spiel im Borussen Park zu Mönchengladbach war das besondere und tränenreiche Highlight des Fußballabends.

Schweini

Abschied von Bastian Schweinsteiger (Quelle: faz.de)

Ära Schweinsteiger

Mit dem Rücktritt aus der Nationalmannschaft geht eine Ära zu Ende, die mit Schweinsteigers erstem Länderspiel im Jahre 2004 begann. Seinerzeit verkörperte Schweinsteiger zusammen mit „Prinz Poldi“ eine Art Aufbruchstimmung zwei Jahre vor der Weltmeisterschaft im eigenen Land. Schweini und Poldi, so war die Hoffnung der Deutschen, könnten Deutschland zum vierten WM – Titel führen. Was unter Jürgen Klinsmann im Sommermärchen vor 10 Jahren nicht gelang, funktionierte aber 8 Jahre später in 2014 im legendären Maracana zu Rio de Janeiro, wo Schweini seine Nationalmannschaftskarriere mit dem vierten Stern für Deutschland krönte.