SPRÜCHE zum 6. BUNDESLIGA Spieltag 2013/2014 | Fußball-Zitate

SPRÜCHE zum 6. BUNDESLIGA Spieltag 2013/2014

München und Hamburg – die beiden größten deutschen Städte nach der Hauptstadt Berlin. Im Fussball trennen die jeweiligen Stadtvereine aber Welten.

hsv und bayern

Sportliche Diskrepanz zwischen Hamburg und Dortmund

Während der FC Bayern das Potenzial und die Potenz der bayrischen Landeshauptstadt wirtschaftlich wie sportlich zu nutzen weiss, gelingt dies der hanseatischen Metropole in keinster Art und Weise. Mit Bert van Marwijk installierte der Bundesliga-Dino nach der deprimierenden Heimniederlage im Nordderby gegen den SV Werder Bremen den 9 Trainer in 10 Jahren.

Nach der Entlassung von Thorsten Fink konnte auch Interimscoach Rodolfo Esteban Cardoso keine Wende herbeiführen. Starcoach Pep Guardiola sicherte sich mit der besten Saisonleistung der Münchener bei Schalke 04 einen nie gefährdeten 0:4 Auswärtssieg.

Damit katapultierte sich der Triple-Gewinner wieder an die Tabellenspitze, punktgleich mit den Dortmundern. Interessant, dass kein Hamburger nach dem Spiel an diesem Wochenende in die Auswahl der Sprüche des Wochenendes fand.

Zu groß die Enttäuschung und die bittere Erkenntnis momentan eher Abstiegs- als Europa League Kandidat zu sein. Wenigstens der 1:0 Erfolg im DFB Pokal gegen die SpVgg Greuther Fürth macht Hoffnung auf bessere norddeutsche Zeiten.

Alle SPRÜCHE zum 6. BUNDESLIGA-Spieltag (Quelle: lvz-online.de | dpa):

• „Wir haben im Moment sehr viele Spiele. Deshalb werden wir wenig Bier und viel Wasser trinken.“
Bayern-Coach Pep Guardiola zum Start des Oktoberfestes


• „Wenn zwei Ochsen zum Kopfball-Duell hochsteigen, dann kommst Du nur schwer an den Ball.“
Augsburgs Manager Stefan Reuter über seinen unglücklich agierenden Keeper Alexander Manninger beim Gegentor von 96-Profi Artur Sobiech


• „Wo ich Schalke sehe? Im Moment in Gelsenkirchen und am Mittwoch in Darmstadt.“
Schalke-Neuzugang Kevin-Prince Boateng nach dem 0:4 gegen Bayern München und vor dem Pokal-Spiel bei Darmstadt 98 auf die Frage nach dem derzeitigen Leistungs- und Tabellenstand der Königsblauen


• „Alle Spiele im Pokal sind schwierig. Wir werden aber vorbereitet sein und die drei Punkte mit nach Hause nehmen.“
Kevin-Prince Boateng zum bevorstehenden DFB-Pokalspiel bei Darmstadt 98


• „0:4 ist eine Klatsche.“
Schalke-Trainer Jens Keller zur Niederlage gegen den FC Bayern München


• „Ich muss mich nicht zügeln. Alles okay!“
Trainer Jürgen Klopp von Borussia Dortmund zu seinem ungewöhnlich ruhigen Auftritt beim 1:1 in Nürnberg


• „Alex hat für ein gerechtes Unentschieden gesorgt.“
Klopp über «Club»-Profi Alexander Esswein, der in der Nachspielzeit die Riesenchance zum Sieg für die Franken vergeben hatte


• „Das wäre des Guten dann auch zu viel gewesen.“
Nürnbergs Trainer Michael Wiesinger über Essweins vergebene Chance


• „Der kann das gern jedes Wochenende machen.“
Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking über Doppel-Torschütze Ivica Olic


• „Jetzt spielen wir nur noch zu Hause.“
Wolfsburgs Manager Klaus Allofs nach drei Heimsiegen und drei Auswärtsniederlagen





Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.