Sprüche aus der Kreisliga | Fußball-Zitate

Sprüche aus der Kreisliga

In der Bundesrepublik Deutschland gilt der Fußball als Nationalsportart Nummer eins. In den ausgiebigen Jubel-Szenarien der deutschen Anhänger nach dem WM Triumph 2014 der deutschen Nationalmannschaft in Rio de Janeiro wurde die Sehnsucht der Deutschen nach dem vierten WM Titel sichtbar.

Die Faszination Fußball lässt sich aber nicht nur an den boomenden Zuschauerzahlen der deutschen Bundesliga erkennen, sondern vor allem auch jedes Wochenende im Amateurfußball in den unteren Spielklassen auf den Sportplätzen beobachten.

Sprüche aus der Kreisliga

Aufstieg in die Kreisliga (Quelle: spreadshirt.net)

Leistungsmäßig wird dabei der Sprung aus der Kreisliga in die Bezirksliga als eine Art “Ritterschlag” betrachtet.

Der Fußballer oder die Mannschaft, die auch in einer professionell geführten Bezirksliga in Sachen Kondition, Taktik, Schnelligkeit und Spielintelligenz mithalten und überzeugen kann, darf von sich selbst behaupten “kicken” zu können.

Kreisligafussball

Bei sämtlichen Spielklassen von der Kreisliga abwärts stellt Fußball bei den Aktiven vor allem Hobby dar. Der Spaß am Kicken steht im Vordergrund.

Alle Kreisliga-Kicker werden aus diesem Grund bei den Sprüchen aus der Kreisliga anerkennen müssen, dass die folgenden Sprüche den Kreisligafussball perfekt definieren.

Kreisligafussballer verstehen das:

Kreisligafußball ist, wenn der Opa der härteste Hooligan aufn Platz ist und sich grundsätzlich mit jedem anlegt!


Kreisliga ist, wenn der schlechteste Spieler seinen Namen auf den Schuhen stehen hat.


Kreisligafußball ist, wenn du nach der Einwechslung noch fragen musst welche Position du überhaupt spielen sollst.


Kreisligafußball ist, wenn drei Schützen bei einem Freistoß stehen, zwei über den Ball laufen, der Dritte nicht weiß, dass er schießen soll und anfängt zu Lachen.


Kreisligafußball ist, wenn man nach dem 0:3 den Anschlusstreffer macht und der Kapitän ruft: “Los Jungs, jetzt nochmal konzentrieren, die können nicht mehr!”

Kreisligafußball ist, wenn die Stärke der gegnerischen Spieler anhand ihrer Nummern und Utensilien ausgemacht wird. Trägt ein Spieler die 10, bunte Fußballschuhe und die Kapitänsbinde, ist dieser grundsätzlich zu doppeln und besonders hart anzugehen.


Kreisligafußball ist, wenn die meisten Neuverpflichtungen um 4 Uhr morgens in der Kneipe klar gemacht werden.


Kreisligafußball ist, wenn der 100 kg schwere Libero Trikotgröße M trägt und jeden Ball ohne Bedrängnis hinten raus bolzt und dafür von den Zuschauern Applaus erntet, weil er klare Dinger hinten raus spielt.


Kreisligafußball ist, wenn die Mannschaft Bundesligaspiele zusammen guckt, der Trainer irgendwas von Taktik erzählt, aber keiner zuhört und alle weiter saufen.


Kreisligafußball ist, wenn der Trainer beim Training fragt ob alle die Übung verstanden haben und der Erste es direkt falsch macht.


Kreisligafußball ist, wenn man morgens mit zehn Mann am Sportheim steht und zum Aufhelfen die Spieler anruft, die vor Jahren mal gespielt haben, seit Jahren aber auch nicht mehr vor den Ball getreten haben und zufällig noch in der Passmappe sind.


Kreisligafußball ist, wenn sich vor dem Spiel beim Umziehen alle darum streiten, wer die Stutzen mit den wenigsten Löchern bekommt.


Kreisligafußball ist, wenn die Trainingsbeteiligung um 50% einbricht, nur weil der Trainer eine SMS mit “Laufschuhe mitbringen” geschrieben hat.


Kreisligafußball ist, wenn ein Spieler viermal im Jahr absagt, weil er auf den Geburtstag seiner Oma muss!


Kreisligafußball ist, wenn es regnet und deshalb die Ansprache des Trainers vor dem Spiel nur aus dem Satz: “Flach schießen, der Ball wird schnell!” besteht.


Kreisligafußball ist, wenn sich die Zuschauer beider Mannschaften verbünden und nur noch gegen den Schiedsrichter pöbeln.


Kreisligafußball ist, wenn nach 15 Minuten der Schiedsrichter gefragt wird, wie lange noch zu spielen ist.


Kreisligafußball ist, wenn sich vor dem Spiel 14 Spieler um 3 Hosen in XL prügeln.

Eine Gemeinsamkeit haben Profis und Amateurfussballer aber doch: die Leidenschaft für das Wetten. Fussballwetten stehen dabei besonders hoch im Kurs, da es heutzutage möglich ist alle Spiele von der Kreisliga bis zur Bundesliga zu tippen.

Auch in dieser Hinsicht können sich viele Kreisligafußballer Respekt und Anerkennung verschaffen und sich damit ihren ganz eigenen “Ritterschlag” holen…



1 Kommentar

  1. Tobias

    Kreiligafussball.Ist wenn man von 7 jährigen eingeschossen wird

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.