Sprüche über Bayern München | Fußball-Zitate

Sprüche über Bayern München

Böse und witzige Sprüche über Bayern München

Sprüche über Bayern München bringen wegen des Erfolgs und des provokanten Auftretens von vielen Repräsentanten des Deutschen Fußball-Rekordmeisters oft die starke Antipathie, die zahlreiche Konkurrenten des Vereins empfinden, zum Ausdruck. Obwohl der FC Bayern in Deutschland laut Studien über mehr als 10 Millionen Anhänger verfügt, ist der Klub bei den meisten Fans von anderen Fußballmannschaften im Inland unbeliebt.

sprüche über bayern münchen

“Ich würde nie zum FC Bayern München gehen!”
Quelle: 1a-geschenkeshop.de

Zudem wird vor allem das Verhältnis zum langjährigen Konkurrenten Borussia Dortmund von einer Fan-Rivalität geprägt. Bei bayerischen Duellen mit dem Stadtrivalen 1860 München und dem 1. FC Nürnberg sowie beim Südderby gegen den VfB Stuttgart sind in den Stadien ebenfalls immer besonders häufig böse Sprüche über Bayern München zu hören.

Uli Hoeneß (Hier findest Du Sprüche von Uli Hoeneß) ist neben Karl-Heinz Rummenigge zweifellos das bekannteste Gesicht des FC Bayern in den vergangenen Jahrzehnten und somit vermutlich einer der Gründe dafür, warum Du diesen Klub negativ oder positiv wahrnimmst. Mit dem berühmten Spruch “Mia san Mia” wirkt das Duo auf die eigenen Fans selbstbewusst und erweckt bei den Gegnern einen arroganten Eindruck. Hoeneß hat den Verein seit den 1980er-Jahren sowohl sportlich als auch wirtschaftlich an die Spitze der Bundesliga geführt.

In den vergangenen Jahren polarisierte er jedoch nicht nur mit Interviews über die Bayern-Dominanz, sondern wurde zudem durch seine Verurteilung wegen Steuerhinterziehung für viele Fußballfans zum Feindbild. Spieler wie Franck Ribery oder Arjen Robben haben in der jüngeren Vergangenheit nebenbei dazu beigetragen, dass Sprüche über Bayern München nicht immer freundlich klingen. Während die eigenen Fans ihre Stars nach dem Triple im Jahr 2013 als Helden verehren, beschwert sich die Konkurrenz nicht selten über Schwalben von Robben oder Tätlichkeiten von Ribery, die von Schiedsrichtern übersehen werden.

Sprüche über Bayern München von Konkurrenten

Weil der FCB öffentlich häufig die Opferrolle annimmt und von der Konkurrenz Topspieler abkauft oder Spielsysteme angeblich kopiert, sind vor allem von Vertretern von Borussia Dortmund ständig Sprüche über Bayern München zu hören. Aber auch schlechte Leistungen nach vorzeitigen Meisterschaften in der Liga oder das Verhalten einzelner Spieler haben bei verschiedenen Gegnern des FC Bayern schon für Verärgerung gesorgt. In der jüngeren Vergangenheit sind beispielsweise unter anderem diese Aussagen in Erinnerung geblieben:

• “Es gefällt mir, wie er zuerst immer ein bisschen zündelt und danach schreit: ‘Feuerwehr, Feuerwehr!’ ”
Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke über Karl-Heinz Rummenigge


• “Das hat ein bisschen was von dem, was die Chinesen in der Wirtschaft machen. Gucken, was andere machen und das dann abkupfern.”
Jürgen Klopp als Dortmunder Trainer über die neue Spielweise und Transferpolitik des FC Bayern


• “Ich denke, die Welt des Fußballs muss für uns sein. Es ist wie bei James Bond, außer, dass die Bayern der andere Kerl sind.”
Klopp über das Duell zwischen Dortmund und Bayern


“Die Bayern sind eine Pissmannschaft. Ja, eine Pissmannschaft!”
Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Dieter Schatzschneider nach einer lustlosen Niederlage des vorzeitigen Meisters aus München gegen den in den Abstiegskampf involvierten SC Freiburg


• “Für alles, wofür er stand, hätte ich ihn gerne aufgehängt.”
Frankreichs früherer Nationaltrainer Raymond Domenech über den Bayern-Star Franck Ribery


• “Er ist eine tickende Zeitbombe.”
Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer über Riberys Tätlichkeiten


• “Wenn er einen Kontakt spürt, geht Robben liegen. Es ist ein Niederländer, aber wir kennen das von ihm. Ich bin Holländer und schäme mich.” Bochum-Trainer Gertjan Verbeek über Schwalben des Bayern-Spielers Arjen Robben


• “Er ist ein Schwalbenkönig und das ist eben seine Spielweise.”
Arsenal Londons Cheftrainer Arsene Wenger über Robben

Sprüche über Bayern München von Christoph Daum und Willi Lemke

Eine der Persönlichkeiten im deutschen Fußball, von denen die meisten negativen Sprüche über Bayern München stammen, ist zweifellos Christoph Daum. Zum Ende der 1980er-Jahre begann eine endlose Fehde zwischen Daum und Uli Hoeneß. Vor allem ein Schlagabtausch im Aktuellen Sportstudio zwischen dem damaligen Trainer des 1. FC Köln und dem Manager des FC Bayern bleibt unvergessen. Die Ursache für den damaligen Streit waren Daums folgende Aussagen über den Bayern-Trainer Jupp Heynckes:

• “Der könnte auch Werbung für Schlaftabletten machen.”


• “Die Wetterkarte ist interessanter als ein Gespräch mit Heynckes.”


• “Nach diesem Sieg ging es ihm für einige Stunden etwas besser. Da war eine Hirnwindung mehr durchblutet. Im Grunde ist er völlig kaputt.”

Im Aktuellen Sportstudio provozierten Hoeneß und Daum sich gegenseitig mit Einladungen zur eigenen Meisterfeier, bevor der Kölner Trainer mit dieser Aussage über den Bayern-Manager nachlegte:

• “Um Dein Maß an Überschätzung zu erreichen, muss ich hundert Jahre alt werden.”

Willi Lemke ist als ehemaliger Manager von Werder Bremen ein weiterer Gegner von Uli Hoeneß, der für seine Sprüche über Bayern München bekannt ist. Von Lemke stammen unter anderem diese Aussagen zu Hoeneß:

• “Er lässt alle spüren, dass er sie für Schuljungen hält. Diese Arroganz ist nicht zu überbieten.”


• “Ich kann mir grundsätzlich nicht vorstellen, ihn in meinen Freundeskreis aufzunehmen.”

Bücher, Schmählieder und gemeine Sprüche über Bayern München im Netz

Witzige Sprüche über Bayern München entdeckst Du auch in einigen Büchern, in denen Autoren ihre Abneigung gegen den Verein ausdrücken. Dazu zählt beispielsweise das Taschenbuch “Zieht den Bayern die Lederhosen aus!” von Niclas Müller und Torsten Geiling. Zudem schrieb Martin Brinkmann ein Buch mit dem Titel “111 Gründe, Bayern München zu hassen“.

Zahlreiche Musiker und Komiker haben außerdem berühmte Schmählieder über den FC Bayern komponiert. Zur Schadenfreude bei Niederlagen der Münchner sang zum Beispiel die Hamburger Studenten-Band Norbert und die Feiglinge den Hit “Bayern hat verloren”. Die Toten Hosen bezeichnen den FCB in ihrem Lied “Bayern” sogar als “Scheiß-Verein” und spielten diesen Song auch bei einem Konzert in München:

Böse Sprüche über Bayern München waren auf Websites wie antibayern.de bereits im Netz auffindbar, als viele Deutsche noch nicht über einen Internetanschluss verfügt haben. Durch Internetauftritte wie scheissfcbayern.de wird der Deutsche Rekordmeister manchmal auch unter der Gürtellinie angegriffen. In den sozialen Netzwerken lassen sich ebenfalls Gruppierungen, die sich ausschließlich ihrer Antipathie gegen den FC Bayern München widmen, finden:

“Mia san Scheiße” auf Instagram

oder

“AntiBauern” auf Facebook

Bei YouTube hast Du natürlich genauso die Möglichkeit, Parodie-Videos und Lieder mit witzigen Sprüchen über Bayern München zu betrachten:

Bei Auswärtsspielen des FC Bayern München darf insbesondere der Gesang zu “Zieht den Bayern die Lederhosen aus” bei den Heimfans nicht fehlen. Eine besonders schöne Interpretation des Liedes findet ihr bei YouTube hier:



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.