Stimmen zum Länderspiel Holland gegen Deutschland

Holland gegen Deutschland, ein Fußball-Klassiker vom Feinsten? Denkste..!

Niederlande gegen Deutschland

Torloses Remis in Amsterdam: Holland und Deutschland trennen sich 0:0

Müde, langweilig und uninspiriert trennten sich gestern Abend die beiden Fußball-Giganten schiedlich friedlich torlos 0:0. Während die Deutschen mit dem Remis als Auswärtsteam durchaus zufrieden sein können, fragt sich der allgemeine Fußball-Fan: Was ist aus den begnadeten niederländischen Fußball-Künstlern vergangener Tage geworden, die frech, offensiv und erfrischend in ihrem 4-3-3 System in der Offensive die gegnerischen Abwehrreihen auseinander nahmen?

Nach dem 0:0 und der von Louis van Gaal verordneten defensiven Grundausrichtung gab es nach dem Schlusspfiff nicht mal vereinzelte Pfiffe von den Heim-Fans aus der AmsterdamArena. Wie hätten die deutschen Fans nach diesem torlosen Remis bei einem Heimspiel in Deutschland wohl reagiert?

Die Machtverhältnisse im europäischen Fußball haben sich nachhaltig verschoben. Der deutschen Mannschaft wird allergrößter Respekt nach den vergangenene Leistungen im Ausland entgegengebracht.

Wie habt ihr das Spiel gesehen? Nutzt die Kommentarfunktion für Eure Meinung.

Die Stimmen der Spieler und Trainer (Quelle: sport1.de | kicker.de):

Mats Hummels:
„Man kann sich die Sicherheit holen, die nach dem Spiel gegen Schweden verloren gegangen ist. Man hat gemerkt, dass das allerletzte Risiko auf beiden Seiten gefehlt hat. Weil man gesehen hat, dass es nicht viele Tore geben wird, wollte man nicht den ersten Fehler machen. Dann ergibt sich so ein Spiel, dass für die Zuschauer nicht so spektakulär ist.“


Manuel Neuer:
„Man hat gesehen, keine der beiden Mannschaften wollte einen Fehler machen. Wir standen in der Defensive sehr gut. Beide Mannschaften wollten nicht verlieren, deshalb sah es etwas zäh aus. Wir wollten ein positives Ergebnis mitnehmen, das 0:0 geht in Ordnung.


Lewis Holtby:
„In der ersten Halbzeit haben wir uns einige Chancen herausgearbeitet. Die Räume waren aber eng. Kompliment an die Mannschaft, dass wir zu null gespielt. Ich bin dankbar dafür, dass ich ein Länderspiel gemacht habe.“


Joachim Löw:
„Für mich war dieses Spiel positiv. Wir hatten eine veränderte Mannschaft, viele Stammkräfte haben gefehlt. Wir haben sehr positionstreu und diszipliniert gespielt. Wir haben eine gute Defensivarbeit verrichtet. Das war nach den letzten Erlebnissen, auch gegen Schweden, das Wichtigste. In der ersten Halbzeit hatten wir den Mut, nach vorne zu spielen. In der zweiten Hälfte war es ausgeglichener, aber es war wichtig, dass wir auch von Holland wenig Chancen zugelassen haben.“


Philipp Lahm:
„Beide Mannschaften haben ordentlich gespielt. Viel Ballbesitz auf beiden Seiten, wenig Chancen zugelassen. Das war sehr, sehr positiv, nachdem wir das letzte Mal 4:4 gespielt haben. Wir wollten kein Gegentor bekommen, das ist uns gelungen. Insgesamt ist das Untentschieden gerecht.“


Arjen Robben:
„Für viele Zuschauer war es sicher kein spektakuläres Spiel. Deutschland hatte in der ersten Halbzeit mehr Initiative im Spiel, doch in der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht.“





Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.