Die besten SPRÜCHE der BUNDESLIGA-Saison 2012/2013 | Fußball-Zitate

Die besten SPRÜCHE der BUNDESLIGA-Saison 2012/2013

Alle wichtigen und relevanten Entscheidungen im Kalenderjahr 2013 sind gefallen.

Sommerpause in der Bundesliga

Sommerpause

Die Relegationsspiele finalisierten die letzten Meisterschaftsentscheidungen um Auf- und Abstieg, die Nationalspieler sind unterwegs auf Länderspielreise und kämpfen um wichtige Qualifikationspunkte zur Weltmeisterschaft 2014 und die Juniorenmannschaften spielen ihre kontinentale Meisterschaft aus.

Fußball-Sommerpause

Kurzum: Es ist Fußball-Sommerpause. Und damit die perfekte Gelegenheit zurückzublicken auf die abgelaufene Jubiläumssaison in der höchsten deutschen Elite-Liga. Neben dem triumphalen Erfolg der Bayern blieben vor allem auch viele Storys abseits des grünen Rasens in Erinnerung, vor allem die Steuer-Affäre um Bayern Präsident Uli Hoeneß. Aber auch die Degradierung Tim Wiese’s zur Nummer 3 bei der TSG Hoffenheim oder die Kehrtwende des SV Werder Bremen nach überaus erfolgreichen Jahren Robin Dutt als Nachfolger von Thomas Schaaf zu installieren.

Die besten SPRÜCHE 2012/2013

Rückblickend auf eine ereignissreiche Bundesliga Saison 2012/2013 hier eine Zusammenfassung der besten SPRÜCHE (Quelle: sport1.de):

• “Ich bin schon einige Male Meister geworden, als Spieler und als Trainer – aber so kalt wie heute war es noch nie.”
Bayern-Trainer Jupp Heynckes zum Rekord der frühesten Meisterschaft in der Bundesliga-Geschichte


• “Wir kommen auch nicht aus der Baumschule. Ein bisschen Fußball spielen können wir auch.”
Fürths Ex-Trainer Mike Büskens nach dem 1:1 in Wolfsburg


• “Was der Reif sagt, geht mir völlig am Arsch vorbei! Dieser Klugscheißer.”
Sportdirektor Rudi Völler von Bayer Leverkusen über die kritischen Worte des Sky-Kommentators Marcel Reif


• “Eine Garantie kriegen Sie, wenn Sie eine Waschmaschine kaufen.”
Werder Bremens Ex-Trainer Thomas Schaaf auf die Frage, ob sein Kapitän Clemens Fritz mit einer Stammplatzgarantie rechnen kann


• “Ich habe die Schnauze voll. Irgendwann kommen diese Leute noch zu mir nach Hause, durchsuchen meine Mülltonne und schauen nach, was ich gegessen habe.”
Andrej Voronin von Fortuna Düsseldorf zu neugierigen Düsseldorfer Journalisten


• “In der zweiten Halbzeit haben alle versagt, alle. Von denen, die auf dem Platz standen, bis hin zum Busfahrer.”
Sportdirektor Horst Heldt von Schalke 04 nach dem 2:2 bei Fortuna Düsseldorf


• “Ich wollte eigentlich Eto’o, aber der Präsident hat wohl Edu verstanden.”
Fürths Ex-Trainer Mike Büskens über die Ausleihe des brasilianischen Stürmers Edu von Schalke 04


• “Wohin dann mit den Aggressionen? Grätsche ich dann meine Frau von hinten um, ramme ich sie über den Herd? Ist erfreulicherweise nicht der Fall.”
Dortmunds Trainer Jürgen Klopp über die Zeit nach dem Ende seiner aktiven Karriere

Mehr Sprüche zu Jürgen Klopp gibt es hier!


• “Lieber Schwarz-Gelb als euer Schwarzgeld”
Aufschrift auf einem Transparent beim Schlagerspiel Dortmund-Bayern


• “Das hätte eine haarige Angelegenheit werden können, aber das ist es nicht geworden, weil meine Mannschaft hochkonzentriert war.”
Dortmunds Trainer Jürgen Klopp, der sich einer Haartransplantation unterzogen hatte, nach dem 6:1 bei der SpVgg Greuther Fürth


• “Ich glaube, da hat er ein Stück zu viel verwettet. Wenn er seine Haare verwettet hätte, da hätte er ja noch ein paar transplantieren können. Aber ich befürchte, sein Arsch wird irgendwann bei uns im Museum landen.”
Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in Anspielung auf Jürgen Klopps Behauptung, dass der FC Bayern vor dem Spiel gegen Barca auf jeden Fall Pep Guardiola kontaktieren werde


• “Wir haben in Deutschland das Problem, dass wir den Ball schon ins Aus spielen, wenn einer den Fußnagel verbogen hat.”
Leverkusens Sportchef Rudi Völler nach dem 2:2 auf Schalke zu dem Vorwurf, seine Spieler hätten den Ball vor dem 1:0 nicht ins Aus gespielt, obwohl ein verletzter Gegner im Strafraum lag


• “Wir haben natürlich eine wahnsinnige Unruhe: Unsere Spieler werden angeboten wie auf dem Viehmarkt!”
Trainer Christian Streich vom SC Freiburg kritisiert bei Liga total! Medienberichte über die Vertragsinhalte seiner Spieler


• “Keine Sekunde. Ich hab ja was an der Nase, nicht an den Füßen.”
Sascha Mölders vom FC Augsburg auf die Frage, ob er daran gedacht habe, sich wegen eines Cuts an der Nase auswechseln zu lassen


• “Es wird zumindest so sein, dass ich den einen oder anderen Ordner kennen werde”
Fürths Ex-Trainer Mike Büskens zum Auswärtsspiel bei seinem Ex-Klub Schalke 04


• “Zum Glück bin ich schon verheiratet”
Gladbachs Thorben Marx, der gegen Fortuna Düsseldorf eine Platzwunde erlitt


• “Wo war ich eigentlich bei Werder nicht dabei?”
Werder Bremens Ex-Trainer Thomas Schaaf auf die Frage, ob er bei der bislang höchsten Bremer Heimniederlage am 21. März 1987 mit 1:7 gegen Borussia Mönchengladbach als Spieler auf dem Platz gestanden habe


• “Das einzige, was Guardiola mit den Bayern noch gewinnen kann, ist der Eurovision Song Contest”
“Sky”-Experte Jan Aoge Fjörtoft über das Triple der Bayern



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.