Rückblick Fußball - WM 2014 in Brasilien | Fußball-Zitate

Rückblick WM 2014 in Brasilien

In Pyeongchang findet derzeit mit den olympischen Winterspielen das erste große Sport-Highlight des Jahres 2018 statt. Doch alle Augen richten sich bereits jetzt auf das größte Sport-Event weltweit, die Fußball – Weltmeisterschaft 2018 in Russland in diesem Sommer (Weitere Informationen zur anstehenden Fußball WM in Russland findet ihr unter https://www.fussball-wm-2018.com/). Deutschland geht unter Jogi Löw nach dem spektakulären Titelgewinn 2014 in Brasilien als Titelverteidiger und als einer der Favoriten ins russische WM – Turnier. Nach dem grandiosen Confed-Cup Sieg in Russland 2017 und der gewonnenen U21 Europameisterschaft in Polen erwartet Fußball-Deutschland nichts anderes als den fünften WM Stern auf der deutschen Fußball-Brust.

Rückblick Weltmeisterschaft 2014

Zur Einstimmung möchten wir mit euch auf die WM 2014 zurückblicken. Vor nicht ganz vier Jahren gewann Deutschland zum vierten Mal in Rio de Janeiro im Finale gegen Argentinien mit 1:0 durch das Golden Goal von WM Held Mario Götze den Weltpokal. Doch könnt ihr euch noch daran erinnern, welche Überraschungen und Geschichten die WM 2014 in Brasilien zusätzlich schrieb? Um Euch die Wartezeit auf den Sommer zu verkürzen, möchten wir mit euch in den Erinnerungen der unvergesslichen Fußball-WM 2014 in Brasilien schwelgen.

Fußball WM 2014 im Maracana

Maracana in Rio de Janeiro – Austragungsort des WM Finals Deutschland gegen Brasilien

Die 10 unvergesslichsten Fußball WM Momente in Brasilien 2014

#10: Miroslav Klose krönt sich zum treffsichersten WM Torjäger aller Zeiten
Mit seinem insgesamten 16. Treffer avancierte Miroslav Klose als Stürmer der DFB Auswahl mit seinem Treffer zum 2:0 gegen Brasilien im WM Halbfinale zum alleinigen WM Rekordtorschützen. Er löste den Brasilianer Ronaldo ab, der in den Jahren 1990 und 1994 seine Blütezeit im Fußball erlebte.


#9: Costa Rica schafft sensationell erstmals den Einzug in ein WM Viertelfinale
Das fußballverrückte Costa Rica übersteht völlig überraschend für alle Fußballexperten nicht nur die Vorrundengruppe der Fußball-WM sondern auch das anschließende WM Achtelfinale gegen Griechenland im Elfmeterschießen. Der Traum vom WM Titel platzt erst nach einer grandiosen Leistung im WM Viertelfinale gegen die Niederlande. Nachdem es nach der Verlängerung keine Tore gab, verlor Costa Rica das Elfmeterschießen mit 4:5.


#8: Der Kolumbianer Faryd Mondragon wird der älteste eingesetzte WM Spieler aller Zeiten
Durch den Einsatz Im Vorrundenspiel der Gruppe C Japan gegen Kolumbien avanciert der ehemalige Torwart des 1. FC Köln, Faryd Mondragon, zum ältesten je eingesetzten Spieler einer Fußball – WM. Mit 43 Jahren kommentierte Mondragon seine Einwechslung 5 Minuten vor Schluss so: „Es ist ein großer Moment, am Ende eines langen Weges mit 43 Jahren noch einmal eine WM zu spielen“.


#7: WM Torschützenkönig 2014 – James Rodriguez, der Shooting-Star des Turniers
Der heutige Bayern Star James Rodriguez avanciert während der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien mit 6 Treffern zum WM Torschützenkönig des Turniers. Mit spektakulären artistischen Toren, vor allem im wichtigen WM Achtelfinale gegen Uruguay, reifte der Kolumbianer zu der Entdeckung der Weltmeisterschaft. Logische Konsequenz: Nach dem Turnier wechselt James Rodriguez zu Real Madrid.

#6: Algerien und die “Eistonne von Per Mertesacker”
Mit 4 Punkten sicherte sich Algerien in der WM Vorrunde von Brasilien das Achtelfinalticket. Historisch für die Afrikaner: Zum ersten Mal überhaupt überstanden Sie eine Vorrundengruppe bei einer Fußball-WM. Mit einer physisch starken und prägnanten Leistung brachten sie im anschließenden WM Achtelfinale den späteren Weltmeister Deutschland an den Rand eines WM Aus. Torwart Manuel Neuer musste mehrfach in brenzligen Situationen für seine Vorderleute entschärfen. Per Mertesacker benötigte nach dem Spiel dringend eine Abkühlung in der Eistonne. Eine verunglückte Freistoßvariante von Toni Kroos und Thomas Müller ging in die deutsche WM Geschichte ein. Erst in der Verlängerung mussten sich die tapfer kämpfenden Algerier geschlagen geben. Schade: Für die WM 2018 in Russland konnten sie sich nicht qualifizieren.

#5: Ungeschlagene Niederlande | erst im Elfmeterschießen bezwungen
Die Niederlande haben sowohl die Qualifikation für die EM 2016 als auch die WM 2018 verpasst. Dabei spielten die Holländer in Brasilien ein bärenstarkes Turnier. Sie schieden ungeschlagen (!) nach regulärer Spielzeit aus. Konnte man Costa Rica im Viertelfinale noch im Elfmeterschießen bezwingen, zog man im Halbfinale gegen Argentinien den Kürzeren. Selbst das Spiel um Platz 3 gegen Ausrichter Brasilien gewann man mit 3:0.


#4: Neymar – Verletzung am Rücken zerstört WM Träume der Brasilianer
Schock-Starre in Brasilien bei der WM: Tränen, Wut und Enttäuschung. Der Kolumbianer Juan Zuniga verletzte in einem Zweikampf mit einem Foul Neymar, den brasilianischen Superstar, im WM Viertelfinale so stark am Rücken, dass das Turnier für den brasilianischen Spielmacher gelaufen war. Ein ganzes Land verlor die Hoffnung auf den Titelgewinn im eigenen Land, was sich auch bestätigte. Brasilien verlor sowohl das Halbfinale als auch das Spiel um Platz 3 anschließend deutlich.


#3: 7:1 Kantersieg der deutschen Fußballnationalmannschaft in und gegen Brasilien
7 Sterne für Deutschland. In einem epischen WM Halbfinale in Cruzeiro Belo Horizonte schossen die Mannen von Jogi Löw in der ersten Halbzeit eine uneinholbare 5:0 Führung heraus. Es wirkte als wäre jeder Schuss ein Treffer. Die Brasilianer, die ohne Neymar auskommen mussten, erlebten eine ihrer schlimmsten Pleiten der Verbandsgeschichte. Insbesondere die Südamerikaner werden heiß darauf sein diesen Schmach gegenüber den Deutschen im Sommer 2018 in Russland wieder zu korrigieren.


#2: Lange Sperre für Luis Suarez nach dessen Beißattacke
Im WM Duell Uruguay gegen Italien biss Luis Suarez, der heutige Stürmer-Star des FC Barcelona, seinen Gegenspieler Giorgio Chiellini mit dem Gebiss in die Schulter. Der Schiedsrichter sah die Aktion bei der 0:1 Niederlage der Italiener nicht. Luis Suarez wurde nachträglich von der FIFA gesperrt. Die Presse titelte “Die FIFA beißt zurück”. Suarez erhielt als Wiederholungstäter ein Spielverbot von 4 Monaten. Für sein Land Uruguay durfte er 9 Spiele nicht mehr auf Torejagd gehen.

Hier weiterlesen: Fußball – WM: Die besten Sprüche aller Zeiten!

#1: Deutschland wird Weltmeister im Maracana – Golden Goal durch Mario Götze
Der 4. Stern war da! In einem kampfbetonten engen und heiß umkämpften Match im weltberühmten Maracana wurde die deutsche Fußballnationalmannschaft zu den Lieblingen der Brasilianer. Denn nicht ertragbar wäre es für die brasilianische Fußball-Seele gewesen, hätte Argentinien mit ihrem Superstar Lionel Messi in Brasilien den dritten WM Titel gewonnen. So kam es nicht. Ein blutender Bastian Schweinsteiger, ein bis zum K.O. kämpfender Christoph Kramer (ja genau der Kramer von Borussia Mönchengladbach), der kurz vor Spielbeginn von Jogi Löw in die Startformation berufen wurde, da Sami Khedira verletzungsbedingt nach dem Aufwärmprogramm zurücktreten musste und ein schlitzohriger Gold-Junge mit Namen Mario Götze sicherte der deutschen Fußball-Nation den so lang ersehnten WM Titel nach 1990 in Italien. Übrigens: Das erste Mal in der WM Geschichte, dass eine europäische Nation in Südamerika triumphierte.




Das könnte Dir auch gefallen