Fußballsprüche des Jahres 2006 – Teil I | Fußball-Zitate

Fußballsprüche des Jahres 2006 – Teil I

Die deutsche Akademie für Fußballkultur aus Nürnberg vergibt seit 2006 jährlich Auszeichnungen für den Fußballspruch des Jahres und das Fußballbuch des Jahres.

Eine aktuelle Übersicht der Titelträger sowie der Auszeichnungen findet ihr zusammengefasst hier unter Fußballsprüche des Jahres!

In einer fünfseitigen Serie werde ich in regelmäßigen Abständen die Fußballzitate vorstellen, die seit 2006 jedes Jahr für die Auszeichnung nominiert worden waren.

Im Teil I findet ihr nun die ausgewählten Fußballsprüche aus dem Jahr 2006, dem Jahr der Fußball-WM in Deutschland.

Maßgeblich waren sämtliche Zitate, die zum Thema Fußball in der jeweiligen Fußball-Liga-Saison fielen.

Zum Fußballspruch des Jahres 2006 wurde der folgende Spruch des gerade vom Kapitänsamt des 1. FC Köln enthobenen Lukas Podolski gewählt:

1.) Lukas Podolski:
„So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.“
(nach dem 0:2 im WM-Halbfinale gegen Italien).

Sport1 Surfstick

Die weiteren Nominierungen zum Fußballspruch des Jahres findet ihr im Folgenden:

2.) Günther Beckstein:
„Ich bin schon zufrieden, wenn wir die Eröffnungsfeier nicht verlieren.“

3.) Lukas Podolski:
„Fußball ist einfach: Rein das Ding – und ab nach Hause.“


4.) Achim Bogdahn:
„Partyotismus“



5.) Hans Meyer:

„Ich verspreche euch: Wir verlieren nie wieder!“
(am Ende der Saison 2005/06 zu den Fans).



6.) Jürgen Klinsmann:
„Seine Wade ist noch nicht da, wo sie hin muss“
(Begründung für den Verzicht auf Michael Ballack im Eröffnungsspiel gegen Costa Rica).

7.) Klaus Hansen:
„Das Leben ist kein Heimspiel.“



8.) Lukas Podolski:
„Wir müssen die Köpfe hochkrempeln und die Ärmel natürlich auch.“


9.) Lukas Podolski:
„Doppelpass alleine? Vergiss es!“

10.) Kalle Riedle:
„Das Spiel der Engländer in der 1. Halbzeit war viel zu langsam, was mit Sicherheit am Tempo gelegen hat!“

11.) Angela Merkel:
„Dass wir auch uns freuen können, wenn wir nicht Erster werden – das, finde ich, ist der eigentliche Gewinn.“



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.