SC Paderborn Bundesliga-Tabellenführer | Fußball-Zitate

SC Paderborn Bundesliga-Tabellenführer

Der krasseste Bundesliga-Außenseiter aller Zeiten führt nach den Samstagsspielen des vierten Spieltages die Fußball-Bundesliga an.

paderborn tabellenführer

SC Paderborn 07 Tabellenführer der BUNDESLIGA

Unglaublich aber wahr: Der SC Paderborn gewann sein Heimspiel gegen Hannover 96 völlig verdient nach prächtigen Toren von Kachunga und Stoppelkamp mit 2:0 und krönt damit ohne Niederlage mit 8 Punkten die BUNDESLIGA-Tabellenspitze.

Wäre dies der Sensation noch nicht genug, stellte Moritz Stoppelkamp beim 2:0 einen weiteren BUNDESLIGA-Rekord auf. Er traf in den Schlussminuten zum entscheidenden 2:0 aus 83 Metern Entfernung ins leere Hannoveraner-Tor. Dieser Treffer wird in die BUNDESLIGA-Geschichte eingehen.

Das Team von Andre Breitenreiter besticht derzeit durch eine stabile Defensive gepaart mit mannschaftlicher Disziplin und Geschlossenheit sowie einem Top-Torjäger namens Elias Kachunga.

Spitzenspiel in der Allianz-Arena

In der englischen Woche kommt es aus diesem Grund zum absoluten Spitzenspiel FC Bayern München gegen den SC Paderborn 07 – wer hätte das vor der Saison gedacht? Mit knapp 150.000 Einwohnern und einem Etat den ein einziger Bayern-Spieler pro Saison verdienen dürfte, sorgen die bereits liebevoll umbenannten „Partyborner“ für mächtig Furore in der Elite-Liga.

Die Vorzeichen für einen weiteren Coup der Paderborner am Mittwoch in der Allianz Arena stehen dabei gar nicht mal so schlecht. Der Rekordmeister ohne Ribery & Robben erreichte beim krisengeschüttelten Hamburger SV nur ein mageres 0:0. Die Weltmeisterschaft steckt vielen Spielern scheinbar doch mehr in den Knochen als ursprünglich vermutet. Das System mit Dreierkette und die Integration der vielen ausländischen Neuzugänge braucht mehr Zeit als Star-Trainer Pep Guardiola lieb sein kann.

Tabellenführung – Paderborner Vereins-Geschichte

Zumindest bis Sonntag-Nachmittag wird kein BUNDESLIGA-Team die Paderborner von Rang 1 verdrängen können. Dies wird der Vereinshistorie nicht mehr zu nehmen sein, ganz egal wie die erste BL-Saison endet, der Ausflug ins Oberhaus hat sich bereits jetzt ausgezahlt.




Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.