Sprüche Fußballkommentatoren | Fußball-Zitate - Part 5

Sprüche von Fußballkommentatoren

• “Der kleine Oliver Neuville. Er schaut immer so traurig drein. Man möchte ihn am liebsten an die Hand nehmen und ihm ein Eis kaufen.”
Reinhold Beckmann

• “Wenn man steil von hier oben auf das Spielfeld herunter blickt, sieht man sehr schön die beiden unterschiedlichen Systeme: 3-5-1 bei der Türkei und 4-5-1 die Portugiesen”
Reinhold Beckmann

• “Die Stimmung ist riesig, wenn die Amateure auf die Bundesliga treten”
Rolf Rainer Gecks

• “Dies ist überlebensnotwichtig für den Verein.”
Rolf Töpperwien

• “Ballack zeigt dem Icke die Psyche.”
Thomas Herrmann

• “Da fummelt er sich einen runter.”
Thomas Herrmann über ein misslungenes Dribbling von Youri Djorkaeff

• “Der geht mir auf den Sack, der Jovic, das ist ein Scheißspieler.”
Uwe Morawe

• “England ist so voller Euphorie nach dem Sieg gegen uns, demnächst glauben die auch noch, sie könnten kochen.”
Waldemar Hartmann nach dem 5:1-Sieg Englands in Deutschland

• “Guten Abend, meine Damen und Herren, und – bonne noir.”
Waldemar Hartmann

• “Nach einer Stunde wurde Basler ausgewechselt. Und dann wurde es noch ein richtig gutes Spiel.”
Werner Hansch

• “Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen.”
Werner Hansch bei einem grottenschlechten Spiel wirft ein Zuschauer mit einer Bierflasche

• “Das ist doch alles der größte Blödsinn, das wird doch alles nur immer wieder von den Medien reindementiert.”
Werner Hansch

• “Es war ein Sandwichspiel. Ein frühes und ein spätes Tor, dazwischen viel Gehacktes.”
Werner Hansch

• “Wenn das keine Chance war, dann war das zumindest eine große Möglichkeit.”
Werner Hansch

• “Zurück zur Werbung.”
Werner Hansch

• “Da wird Handspiel repariert!”
Wilfried Mohren

• “Das sind eigentlich keine Stürmer, das sind, lassen Sie es mich so formulieren, Stürmerattrappen.”
Wilfried Mohren

• “Von Jürgen Kohler, den sie alle nur “Kokser” nennen, zurück zum heutigen Gegner Kolumbien – eine gelungene Überleitung wie ich finde.”
Wolf-Dieter Poschmann

• “Schalten wir rüber zum SV Schalke.”
Wolf Dieter Poschmann



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.