Stimmen zur DFB-Pokal Auslosung Viertelfinale 2012 | Fußball-Zitate

Stimmen zur DFB-Pokal Auslosung Viertelfinale 2012

Die Stimmen zur DFB Pokal Auslosung Viertelfinale 2012!

• Spieltermin: 07./08. Februar 2012

VfB Stuttgart – FC Bayern München

• Sportdirektor Fredi Bobic (Quelle: vfb.de):
„Wir wollten von Anfang an im Pokal möglichst weit kommen. Und wenn man den Pokal gewinnen will, weiß man im Vorhinein schon, dass man mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Bayern aus dem Weg räumen muss. Wir freuen uns, dass es ein Heimspiel geworden ist.“

Holstein Kiel – Borussia Dortmund

Die unmittelbaren Reaktionen der Kieler vom Los „Borussia Dortmund“ in der ARD Sportschau:

[flashvideo file=http://www.youtube.com/watch?v=bW4_D55eAJg /]

• Trainer Thorsten Gutzeit (Quelle: sueddeutsche.de):
„Wenn man gegen den Meister spielt, ist das für jeden eine echte Herausforderung. Dortmund ist aber noch ein ganz anderes Kaliber als Mainz.“


 

Hertha BSC Berlin – Borussia Mönchengladbach

• Trainer Lucien Favre (Quelle: borussia.de):
„Wir können die Auslosung nicht beeinflussen. Wir haben jetzt ein paar Tage Zeit, um uns Gedanken über das Los zu machen. Es hätte auch ein Auswärtsspiel in Bayern oder Dortmund sein können. Wir haben zwar in der Bundesliga gewonnen, aber das Pokalspiel ist ein K. o.-Spiel und muss deshalb unter anderen Voraussetzungen betrachtet werden.“

TSG Hoffenheim – SpVgg Greuther Fürth

Mike Büskens (Quelle: greutherfuerth.de):
„Mein Traum-Los war ja leider dann gestern Abend nicht mehr im Topf. Aber ganz klar, wir hätten natürlich lieber ein Heimspiel gehabt. Gegen den Erstligisten Hoffenheim sind wir in der Außenseiterrolle. Das ist eine sehr hohe Hürde. Aber wir werden diese schwierige Aufgabe hoch konzentriert angehen.“




Das könnte Dir auch gefallen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.