Rekorde & Statistiken Fußball Weltmeisterschaften | Fußball-Zitate

Rekorde & Statistiken bei Fußball – Weltmeisterschaften

Der Countdown läuft – in gut 90 Tagen beginnt in Russland die 21. FIFA Fußball Weltmeisterschaft. 32 qualifizierte Nationen spielen in 12 Stadien in 11 verschiedenen russischen Städten um den bedeutendsten Fußball WM Titel der Welt.

Rekorde und Statistiken der bisherigen Fußball Weltmeisterschaften

Um die Wartezeit bis zum Anstoß im WM Eröffnungsspiel zu verkürzen, wollen wir in diesem Beitrag auf die jeweils bisherigen 20 Fußball-Weltmeisterschaften und dessen hervorgebrachten Statistiken und Rekorde zurückblicken. Jeder von Euch kennt noch einen WM Rekord, der bei der letzten WM 2014 in Brasilien neu aufgestellt wurde: Miroslav Klose avancierte beim historischen 7:1 im WM Halbfinale gegen Brasilien mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 zum erfolgreichsten WM Torjäger aller Zeiten. Doch was sind eigentlich weitere außergewöhnliche Rekorde & rekordverdächtige Statistiken die bei den bisherigen FIFA Fußball Weltmeisterschaften aufgestellt wurden?

Rekorde und Statistiken bei Fußball Weltmeisterschaften

Rekorde bei Fußball – Weltmeisterschaften

Expertenwissen Fußball-WM

Mit den folgenden 10 WM Rekorden & Statistiken eignet ihr auch fundiertes Expertenwissen zu den vergangenen Fußball-Weltmeisterschaften an, mit welchem ihr bestens gerüstet seid, um auf dem Sofa, auf der Fan-Meile oder im Stadion eure Freunde und Mitgucker der WM 2018 in Russland nachhaltig zu beeindrucken.

Die aus unserer Sicht 10 interessanten Fußball WM Rekorde & WM Statistiken ever:

#1: Längste Serie ohne einen WM Sieg
Bei den Weltmeisterschaften der Jahre 1962, 1966, 1970, 1974 sowie 1986 und 1994 blieb Bulgarien satte 17 WM Spiele oder bittere 32 Jahre lang ohne einen einzigen WM Sieg. Erst bei der Fußball – Weltmeisterschaft 1994 in den USA und nach einer Vorrunden-Niederlage gegen Nigeria drehte das bulgarische Nationalteam mit der goldenen Generation um Letschkow, Stoitschkow und Co. dramatisch auf. Unvergessen die deutsche 1:2 Niederlage im WM Viertelfinale gegen das bulgarische Team als trotz einer zwischenzeitlichen 1:0 Führung ein Kopfballtor vom damaligen HSV Profi Jordan Letschkow zum 1:2 den deutschen Traum von der WM Titelverteidigung in Amerika platzen ließ.

#2: Längste Serie mit gewonnenen Spielen in Folge
WM Rekordchampion Brasilien gelang bei den Weltmeisterschaften 2002 in Japan/Südkorea und 2006 in Deutschland eine Serie von 11 Siegen in Folge. Die Siegesserie begann nach dem verlorenen WM Finale 1998 in Paris gegen den Gastgeber Frankreich. In einem atemberaubenden Finale entzauberten Deschamps, Zidane und Co. das brasilianische Ausnahmeteam um Superstar Ronaldo mit 3:0. Die längste Siegesserie bei einer Fußball-WM endete für die Brasilianer ebenfalls gegen Frankreich. Im WM Viertelfinale 2006, nachdem Brasilien alle Spiele der WM 2002 in Japan/Südkorea gewinnen konnte, setzte es eine verdiente 0:1 Niederlage gegen das französische Team. Schütze des goldenen Tores war Thierry Henry. Zum Titel reichte es für Frankreich aber trotzdem nicht. Im Finale verlor die L’Equipe tricolore nicht nur Zinedine Zidane durch seinen legendären Kopfstoß, sondern sie verloren auch das Finale in Berlin im Elfmeterschießen gegen Italien, den Fußball-Weltmeister von 2006.

#3: Schlechteste WM Turnierbilanz aller Zeiten
Rein statistisch gesehen ist die Turnierbilanz Südkoreas aus dem Jahr 1954 mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 0:16 (Tordifferenz -16) die bisher mieseste WM Bilanz einer Nation aller Zeiten. In diesem Zusammenhang ist wichtig zu erwähnen, dass Südkorea diese Bilanz durch die Austragung von lediglich zwei Spielen zu Stande brachte. Mit 3 Spielen erzielte das zentralafrikanische Land Zaire im Jahr 1974 in Deutschland eine Turnier-Bilanz von 0 Punkten und 0:14 Toren. Ebenso Minusrekord!

#4: Meiste WM Teilnahmen
20 Mal in der langen Fußball Historie trafen sich Nationen aus aller Welt in einem Land zur Austragung einer Fußball-Weltmeisterschaft. Was heutzutage mit der infrastrukturellen Ausstattung mit Flug, Schiff und Bahn selbstverständlich erscheint, war früher mit Anreise für viele Nationen eine enorme Herausforderung und häufig ein unüberwindbares Hindernis. Lediglich 13 Teams nahmen 1930 in Uruguay bei der ersten Fußball WM teil. 4 Nationen aus Europa nahmen den langen Weg per Schiff über den atlantischen Ozean nach Südamerika auf sich: Belgien, Frankreich, Rumänien und Jugoslawien. Brasilien ist mit 20 WM Teilnahmen bei 20 WM Turnieren die einzige Nation, die keine Fußball-WM bisher verpasst hatte. Deutschland nahm bisher an 18 von 20 Fußball – Weltmeisterschaften teil. Damit teilen sich die Deutschen „noch“ den zweiten Platz mit Italien (ebenfalls 18 WM Teilnahmen). Da Italien die Qualifikation für die WM 2018 in Russland aber überraschend verpasste, hat Deutschland bei Beginn der WM 2018 den zweiten Platz alleine inne.

#5: Längste Durststrecke zwischen zwei WM Titeln
Wieder Italien. Die Squadra Azzura, mittlerweile vierfacher Fußball WM Titelträger, musste satte 44 Jahre von 1938 (2. WM Titel) bis 1982 in Spanien auf den nächsten und damit dritten WM Titel warten. Nach dem WM Doppelpack und der erfolgreichen Titelverteidigung 1934 und 1938 mussten die Italiener 4 Jahrzehnte auf den lang ersehnten dritten Titel warten – Rekord! Bei der WM 2006 in Deutschland gewann Italien die vierte und bis dato letzte Fußball Weltmeisterschaft. Vor der WM 2022 wird auch kein fünfter WM Titel dazu kommen.

Hier weiterlesen: Rückblick WM 2014 in Brasilien!

#6: Meiste Endspielteilnahmen bei einer Fußball-WM
Interessant! Mit 8 Endspielteilnahmen ist Deutschland alleiniger Rekordhalter in dieser Rubrik. Jeweils 1954, 1966, 1974, 1982, 1986, 1990, 2002 und 2014 war Deutschland einer der beiden Finalisten. Durch die 4 WM Triumphe hat statistisch gesehen die deutsche Nationalmannschaft jedes zweite WM Finale gewonnen. Im ersten Endspiel 1954 bezwangen die deutschen in Bern Ungarn mit 3:2. 1966 verloren Uwe Seeler und Co. u.a. aufgrund des legendären „Wembley-Tores“ gegen England. 1974 sicherten sich Beckenbauer, Müller, Breitner und Co. mit einem 2:1 gegen die Niederlande den 2. WM Titel im eigenen Land. 1990 erzielte Andy Brehme in Rom beim legendären 1:0 gegen Diego Maradonna und Argentinien mit einem Elfmeter den entscheidenden Treffer, während Oliver Kahn 2002 beim 0:2 gegen Brasilien den WM Titel durch seine Finger glitschen ließ. Zuletzt erlöste Mario Götze mit seinem Golden Goal im Maracana, erneut gegen Argentinien, das deutsche Fußball-Volk. Nach 24 Jahren war Deutschland zum vierten Mal Fußball-Weltmeister. Bis heute konnten die Deutschen nie einen WM Titel verteidigen. Das ist die große Herausforderung die Nationaltrainer Jogi Löw mit seinem Team bei der WM 2018 in Russland anstrebt. Gewonnen werden soll der 5. Stern mit diesem WM Trikot 2018 von Deutschland.

#7: Schnellste WM Tor aller Zeiten
Nach gerade einmal 11 gespielten Sekunden gelang Hakan Sükür für die Türkei bei der Fußball WM 2002 gegen den Gastgeber Südkorea das schnellste WM Tor aller Zeiten. Beim an sich unbedeutenden Spiel um Platz 3 krönte Sükür die herausragende Leistung der türkischen Nationalmannschaft mit dem dritten WM Platz. Torschützenkönig der WM 2002 wurde allerdings Ronaldo mit 8 WM Toren.

#8: Erfolgreichster WM Torschütze in einem WM Turnier
Fantastische 13 Treffer erzielte der Franzose Just Fontaine bei der Fußball-WM 1958 in Schweden. Bei 6 absolvierten WM Spielen damals entspricht dies einer Trefferquote von mehr als 2 Toren pro Spiel. Damit war Just Fontaine maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Franzosen die WM 1958 in Schweden erfolgreich mit dem dritten Platz beendeten. Alleine im Spiel um Platz 3 fielen 9 Tore. Frankreich schlug die deutsche Auswahl in Göteborg mit 6:3. Es blieb übrigens die einzige WM Teilnahme von Just Fontaine.

Weitere Infos: Spannende News & alles Wissenswerte zur Fußball – WM 2018!

#9: Jüngster WM Torschütze aller Zeiten bei einer Fußball – WM
Wer hätte das gedacht? Der vielleicht beste und legendärste Fußballer aller Zeiten, Pelé, war mit 17 Jahren und 239 Tagen der bisher jüngste Torschütze bei einer der 20 Fußball Weltmeisterschaften. Im Spiel Brasilien gegen Wales ging der Stern des jungen Brasilianers erstmals auf der ganz großen Weltbühne auf. Pelé legte eine beeindruckende Karriere als Spieler und heute als Fußball-Funktionär (heute 77 Jahre alt) hin. Noch heute bezeichnet Franz Beckenbauer den Brasilianer Pelé als besten Fußballer aller Zeiten!

#10: Die meisten Platzverweise in einem WM Spiel
Im Jahr 2006 in Deutschland behakten sich Portugal und die Niederlande derart bissig und rigoros, dass Schiedsrichter Valentin Ivanov sich gezwungen sah 4 (!) Platzverweise auszusprechen. Bis heute ist damit das WM Achtelfinale zwischen Portugal und den Niederlanden die unfairste WM Begegnung aller Zeiten. Zumindest waren die Platzverweise gleichmäßig verteilt. Auf portugiesischer Seite sahen Deco und Costinha den roten Karton. Auf holländischer Seite waren Khalid Boulahrouz und Giovanni van Bronckhorst die Übeltäter. Das Spiel in Nürnberg endete übrigens 1:0 für Portugal (23. Minute – Torschütze: Maniche). Spätestens im Halbfinale war aber Schluss für die Kicker von der iberischen Halbinsel. Gegen Frankreich setze es eine 0:1 Niederlage. Die große Sehnsucht von Luis Figo und seinen Landsleuten nach dem ersten WM Titel für Portugal hielt und hält damit weiter an.

Brasilien Rekord-Weltmeister

Brasilien ist mit 5 gewonnenen WM Turnieren der WM Rekord-Champion. Bei 20 Austragungen bedeutet dies rein statistisch, dass die Selecao bisher jede vierte Weltmeisterschaft gewonnen hat. Die Deutsche Nationalelf kann mit einem Titelgewinn in Russland 2018 in der Hitliste der häufigsten Titelträger zu den Brasilianern aufschließen. Hier weiterlesen: Fußball-WM – Die besten Sprüche aller Zeiten!




Das könnte Dir auch gefallen