Mia san Rot Weiß | Fußball-Zitate

Mia san Rot Weiß

Mia san Rot Weiß

Imagepflege des FC Bayern München in Rot und Weiß vor dem Champions League-Finale “dahoam” gegen den FC Chelsea London (Quelle: wuv.de | Kreation des Tages):

[flashvideo file=http://www.youtube.com/watch?v=mLUwYCJXlDU /]

3,9 Millionen Facebook-Fans hat der FC Bayern München.
Und weil nicht alle von ihnen in München wohnen, macht der deutsche Rekordmeister in seiner Heimat gerade mächtig Werbedruck. Zum Champions-League-Finale “dahoam” am Samstag soll sich die ganze Stadt in die Vereinsfarben Rot und Weiß präsentieren.

Spieler wie Philipp Lahm und Arjen Robben bitten u.a. via YouTube um Unterstützung. “Mir san Rot Weiß” heißt die Kampagne, die am Mittwoch in der Bayern-Metropole startete. Rund 2000 Plakate, TV- und Radiospots sollen die Münchner auf das Spiel der Spiele einstimmen.


Finanziert wurde das alles von den 22 Sponsoren des Clubs, hat Focus Online von Marketing-Vorstand Andreas Jung erfahren. Die Verbindungen zwischen “Focus” und den Bayern sind eng, schließlich sitzt Herausgeber Helmut Markwort im Verwaltungsbeirat des Vereins.

Ein eigenes Rot-Weiß-T-Shirt gibt es auch – für nur acht Euro, denn laut Jung, geht es “nicht darum, unser Merchandising anzuschieben”. Das wollen wir den Bayern auch mal glauben, denn wenn der für Fußball-Verhältnisse äußerst wohlhabende FC Bayern eins nicht braucht, dann Geld.

Ein bißchen mehr Leidenschaft und Authenzität könnte dem Vorzeigeverein aber nicht schaden. Und genau darum ist die Aktion “Rot-Weiß” die beste Image-Kampagne, die sich der FC Bayern und sein knorriger Präsident Uli Hoeneß nur wünschen können. Weltweite Aufmerksamkeit ist garantiert, denn das Spiel gegen den FC Chelsea läuft bekanntlich nicht nur dahoam.



Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.