Zitat der Woche: „Aber eine große Klappe mit viel dahinter“

Der 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga stand ganz im Zeichen des Spitzenspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund in der Münchener Allianz-Arena!
Mit einem 2:2 in letzter Minute rettete der SV Werder Bremen einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf und womöglich Trainer Thomas Schaaf seinen Job an der Weser.

Die Pressestimmen der dpa (Deutsche Presse Agentur) hatten genau dieses Gipfeltreffen zum Fokus:

1. „Bei unserem letzten Sieg in München wurden die meisten meiner Spieler noch gestillt.“

BVB-Trainer Jürgen Klopp nach dem 3:1 Auswärtstriumph im Hinblick auf das junge Durchschnittsalter seines Teams in Verbindung mit dem ersten Sieg in München seit fast 20 Jahren.

2. „Wir befinden uns an einem Punkt, wo wir sagen: Wir können und wollen Meister werden.“

Dortmunds Geschäftsführer Hans Joachim Watzke im Hinblick auf den großen Punktevorsprung auf Leverkusen und München.

3. „Mittwoch war ein schöner Moment, heute ist kein schöner Moment.“

Bayern-Chef Karl Heinz Rummenigge am Samstag nach der Heimpleite rückblickend auf das Inter Mailand-Spiel.

4. „Ich denke, dass sie zurecht deutscher Meister werden.“

Sportdirektor Christian Nerlinger ganz kleinlaut nach dem Dortmunder Gala-Auftritt.

5. „Das war teilweise fast eine Lehrstunde für den FC Bayern. Der FC Bayern war nicht auf dem Platz.“

Ex-Bayern-Kapitän und Chefanalytiker des ZDF Oliver Kahn, der sich in der Vergangenheit so manch heißes Duell mit dem BVB lieferte.

6. „Sein Talent kann man nicht trainieren.“

FC-Sportdirektor Volker Finke über Lukas Podolski, der mit einem herrlichen Heber das 1:0 gegen den SC Freiburg besorgte und den Heimdreier sicherstellte.

7. „Ich habe schon in der Vergangenheit hin und wieder mit dem rechten Fuß getroffen. Der linke war ja verletzt, da muss man halt den rechten trainieren.“

HSV-Profi Marcell Janssen über sein Ausgleichstor auf dem Betzenberg in Kasierslautern, den er gekonnt mit seinem schwachen Fuß erzielte.

8. „Wenn man sieht mit welchem Kindergarten wir gespielt haben, dann war das richtig gut.“

Nürnberg-Coach Dieter Hecking zum sicheren 1:1-Auswärtspunkt auf Schalke mit einer sehr jungen Club-Elf.

9. „Ich bin kein Fantast zu glauben, dass wir die Champions League gewinnen.“

Schalke-Profi Christoph Metzelder nach dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg und den schwindenden Chanchen nächstes Jahr international zu spielen.

10. „Ich habe eine große Klappe gehabt, aber eine große Klappe mit viel dahinter.“ (abendblatt.de)

Dortmunds Kevin Großkreutz (siehe Foto), der vor dem Spiel unter der Woche großspurig den Dortmunder Auswärtssieg in München ankündigte.

Am Mittwoch steht das spannende DFB Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke 04 auf dem Programm: „Im Pokal ist alles möglich!“ Wir werden sehen. Die Münchener können den Dortmundern den nächsten Gefallen bereiten und den Erzrivalen ausm Pokal kicken.




Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.